Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Bald führen Radwege auch nach Almke und Ilkerbruch
Wolfsburg Fallersleben Bald führen Radwege auch nach Almke und Ilkerbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 09.05.2016
Lang ersehnter Lückenschluss: Im Frühjahr 2017 soll der Bau eines Radwegs von Almke Richtung Hehlingen sowie eines ab Ilkerbruch starten. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

„Wunder gibt es immer wieder“, kommentiert Bärbel Weist (PUG), Ortsbürgermeisterin von Fallersleben/Sülfeld, die Ratsvorlage, die jetzt zum Beschluss ansteht. „Ich bin ziemlich sicher, dass wir den ersten Antrag eingebracht haben, als die Mülldeponie gebaut wurden.“ Das war Mitte der 80er Jahre. Bisher endet der Radweg am Weyhäuser Weg. Jetzt folgt der Lückenschluss über 2,2 Kilometer zum llkerbruch (Grenze zum Landkreis Gifhorn) für 1,39 Millionen Euro, gleichzeitig soll der vorhandene Weg teilerneuert werden (309.000 Euro).

In Almke rätselt Ortsbürgermeister Hans-Ulrich Achilles (SPD): „Ich weiß gar nicht, ob es sich noch feststellen lässt, wann wir den ersten Antrag gestellt haben. Ich bin seit 25 Jahren im Ortsrat, da lief das schon.“ Vorgänger Joachim Sievers (CDU) hat seit 1991 jeden Zeitungsausschnitt zur Radwegforderung gesammelt. Erster Erfolg: 2011 wurde ein Planungsbeschluss gefasst. Möglich macht den Bau jetzt ein Vertrag, in dem das eigentlich zuständige Land Niedersachsen die Durchführung der Stadt Wolfsburg überträgt. Die Kosten für die 5,5 Kilometer lange Strecke zwischen Ortsausgang Almke und Hehlingen neben der Landesstraße 290 (gut 2,7 Millionen Euro) werden 50:50 geteilt.

Auch Hehlingens Ortsbürgermeisterin Ira von Steimker (CDU) sagt: „Ich freue mich sehr, dass endlich die Radwegverbindung zum Freibad und Zeltplatz in Almke geschlossen wird.“ Wichtig war den Hehlingern, dass ein Landwirtschaftsweg, der etwa 200 Meter vor Hehlingen beginnt, trotz der Mitnutzung als Radweg für Trecker befahrbar bleibt. Auch das klappt.

amü

Almke. Feuer im alten Almker Steinbruch: Samstagmittag rückte die Freiwillige Feuerwehr mit einem Löschzug nahe der Straße Dornsiek aus. Auf einer Länge von rund 25 Metern brannte ein Busch. Vermutlich waren Funken eines nicht gänzlich gelöschten Lagerfeuers ins Gestrüpp geflogen und haben es entzündet.

08.05.2016

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es durch bisher unbekannte Täter zu einem versuchten Einbruch in die Gaststätte "Kleiner Bär" in Fallersleben. Durch Aufhebeln wurde ein Fenster der Lokalität geöffnet. Da nichts gestohlen wurde, geht die Polizei davon aus, dass die Täter gestört wurden.

08.05.2016

Gas-Alarm in Mörse. Für mehr als zwei Stunden sperrte die Feuerwehr am Freitagabend die Hattorfer Straße ab. Grund: Der Tank eines Gas-Fahrzeuges war undicht, die Einsatzkräfte kontrollierten mit einem speziellen Meßgerät, ob das austretende Gas explosiv sein könnte. War es nicht.

07.05.2016
Anzeige