Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
BUND: Tour durch Naturschutzgebiete

Wolfsburg-Fallersleben BUND: Tour durch Naturschutzgebiete

Fallersleben. Zu einer lehrreichen Fahrradtour in den Westen Wolfsburgs luden am Sonntag der Bund für Umwelt- und Naturschutz BUND und der Heimatverein Fallersleben ein.

Voriger Artikel
Passt: Aufzugschächte montiert
Nächster Artikel
Kita Mörse: Vorhang auf für neues Außengelände

Lehrreiche Fahrradexkursion: Auf der Strecke machten die Teilnehmer unter anderem am Gedenkstein der einstigen Oberförsterei Stellfelde halt.

Die Teilnehmer bekamen von Tourenleiter Jörg Hoffmann zuerst die Entstehung der Naturschutzgebiete Nördliche und Südliche Düpenwiesen erläutert. „Die Schilf-, Wiesen- und Waldflächen beiderseits der Nordtangente bieten ungewöhnlich vielen Vogelarten Lebensraum“, so Hoffmann. Weiter ging es zum Gedenkstein Stellfelde, der um das Jahr 1000 aus einer Wallburg an der Allerquerung nordöstlich Fallerslebens hervorging. Über den sogenannten „Schrägen Weg“ erreichte die Gruppe bei Weyhausen den Allerkanal. Hoffmann gab Infos über die Entstehung des Gewässers aber auch Hintergrundinformationen zu den Krötenwanderungen. Wissenswertes über den Barnbruch, ein 1500 Hektar großes geschlossenes Wald- und Feuchtgebiet im Allerurstromtal, das je zur Hälfte im Kreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg liegt, rundete dann die zweistündige Radtour ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände