Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
BMW rammt Rettungswagen, der schleudert gegen Golf

Schwerer Unfall in Ehmen BMW rammt Rettungswagen, der schleudert gegen Golf

Ein mit Blaulicht fahrender Rettungswagen war am Samstag in Ehmen in einen Unfall verwickelt. Ein BMW nahm dem Fahrzeug die Vorfahrt, der Rettungswagen schleuderte anschließend noch gegen einen Golf.

Voriger Artikel
Hoffmann am Brunnen: Skulptur für den Piepenpahl
Nächster Artikel
Hattorf liebt Störche – aber nicht ihren Kot

BMW rammt Rettungswagen, der prallt gegen Golf: Ein schwerer Unfall mit 31.000 Euro Sachschaden ereignete sich am Samstag in Ehmen.
 

Quelle: Burkhard Heuer

Ehmen. Bei einem Unfall mit einem Rettungswagen in Ehmen ist 31.000 Euro Sachschaden entstanden. Ein BMW-Fahrer nahm dem Einsatzfahrzeug, das mit Blaulicht unterwegs war, die Vorfahrt.

Der Unfall ereignete sich am Samstag um 15.50 Uhr auf der Mörser Straße. Ein Notarztwagen und der Rettungswagen waren mit Sonderrechten, also eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn, auf der Mörser Straße unterwegs. Der BMW-Fahrer fuhr seinen Wagen zur Seite und ließ den Notarztwagen passieren. Folgenschwerer Fehler: er bemerkte nicht, dass auf den Notarzt noch ein Rettungswagen folgte und fuhr wieder auf die Fahrbahn. Der Fahrer (34) des Rettungswagens konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Rettungswagen in den Gegenverkehr gegen einen dort wartenden Golf geschleudert.

Glück im Unglück: Verletzt wurde bei dem Unfall auf der Mörser Straße niemand. Sowohl der Rettungswagen als auch der Golf mussten abgeschleppt werden. „Insgesamt entstand ein Sachschaden von 31.000 Euro an den beteiligten Fahrzeugen“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge.

Von Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr