Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Aufgeflogen: Betrüger wollte an die Rente

Wolfsburg-Fallersleben Aufgeflogen: Betrüger wollte an die Rente

Fallersleben. Betrüger versuchen zurzeit in der Region, Rentner am Telefon über den Tisch zu ziehen. Betroffen ist auch Hermine Fricke aus Fallersleben. Die 78-Jährige bemerkte aber den Betrug. „Jetzt will ich andere warnen“, sagt sie.

Voriger Artikel
Ausgebuchte Tour: Schleuse fasziniert Besucher
Nächster Artikel
Mörser Knoten: Regelung macht Politiker skeptisch

Betrugsmasche per Telefon: Weil sie angeblich 5000 Euro Schulden habe, wollten unbekannte Gauner von Hermine Fricke monatlich einen Teil ihrer Rente einstreichen.

Quelle: Roland Hermstein

Der Anruf kam vor ein paar Tagen mittags von einer Berliner Nummer. „Ein Herr Krüger war dran, er rufe vom Rentamt an“, erinnert sich Hermine Fricke. Sie wusste zwar, dass es kein Rentamt gibt und die für sie zuständige Behörde die Deutsche Rentenversicherung (früher Bundesversicherungsanstalt für Angestellte) ist. Doch aus Sorge hörte sie dem Hochdeutsch sprechenden Mann zu.

Die Geschichte war abenteuerlich. Der Anrufer behauptete, im Januar 2010 habe die Rentnerin an einem Gewinnspiel teilgenommen, in dem Rahmen aber 59 gezahlte Euro zurückgebucht. Mit Zinsen und Mahngebühren (Mahnungen sind nie erfolgt) habe sich ein Schuldenberg von 5000 Euro aufgetürmt. Nun gehe es der 78-Jährigen an die Rente, sechs Jahre lang müsse sie monatlich 59 Euro abdrücken, um die Schulden zu begleichen. Fließe das Geld nicht, würden Amtsgericht oder Inkassounternehmen aktiv. Fricke: „Ich war ganz eingeschüchtert!“

Der Anrufer bot an, sich noch einmal an anderer Stelle für sie einzusetzen. „Während er noch am Festnetz war, habe ich über das Handy einen Bekannten um Hilfe gebeten“, sagt die Rentnerin. Der war sich sicher: „Herr Krüger“ ist ein Betrüger. Als sie sich dem Anrufer wieder zuwenden wollte, hatte er aufgelegt...

Hermine Fricke ging zwar zur Polizei. Aber da niemand zu Schaden gekommen sei, könnten die Beamten auch nichts unternehmen. Ähnliche Betrugsversuche hatte es zuletzt auch im Landkreis Gifhorn gegeben. Hermine Fricke: „Ich hoffe, dass niemand darauf reinfällt!“

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr