Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Asylheim: Kirche sichert Hilfen zu
Wolfsburg Fallersleben Asylheim: Kirche sichert Hilfen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.11.2013
Asylbewerberheim: Vertreter von Landeskirche, Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen und Stadtverwaltung hörten sich die Nöte der Bewohner an. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Hauptproblem für viele Bewohner ist, dass sie sich nicht trauen, ihre Identität preiszugeben - aus Angst, dann abgeschoben zu werden. Die Folge: Sie bleiben in Deutschland lediglich geduldet und haben unter anderem keine Arbeitsgenehmigung. „Diese Situation können wir nicht auflösen“, so Rathing. „Wir können nur helfen, sie so erträglich wie möglich zu machen.“ Sozialamts-Leiter Werner Bone betonte, niemand müsse Angst vor Abschiebung haben, nur weil seine Identität feststeht.

Superintendentin Hanna Löhmannsröben und Danica Kahla-Lenk von der Diakonie sicherten den Bewohnern Angebote zu, darunter Sprach- oder Kochkurse, Kinder-Betreuung während des Deutschunterrichts sowie eine Weihnachtsgeschenke-Aktion für die Kinder im Heim. Löhmannsröben: „Wir überlegen, mit der Stadt ein Kita-Platz-Kontingent für Kinder der Einrichtung vorzuhalten.“ Ein weiteres Thema war die Tatsache, dass die Stadt das Asylbewerberheim an eine Fremdfirma abgegeben hat.

Nicht nur Heimleiterin Petra Schilling dankte für den Besuch, auch die Bewohner: „Ich bin glücklich - Ihr Besuch ist gut für uns“, sagte John Moven.

mbb

Neindorf. Durch ein gewaltsam aufgebrochenes Terrassenfensters gelangten am Dienstagnachmittag Einbrecher in ein Wohnhaus im Wolfsburger Ortsteil Neindorf ein. Die Täter entwendeten mehrere Schmuckstücke und zwei Notebooks. Insgesamt entstand ein Schaden von mindestens 1000 Euro.

13.11.2013

Fallersleben. Das Thema Verkehrsberuhigung im Fallersleber Marggrafviertel kommt morgen im Bauausschuss auf den Tisch. Fahrbahneinengungen in den Straßen Rübenkamp und Hopfengarten stehen auf der Prioritätenliste für 2014.

12.11.2013

Sandkamp. Die Sanierung des Hallenbads Sandkamp wird zur Hängepartie. Der Beschluss, die ursprünglich veranschlagten 1,6 Millionen um 491.000 Euro aufzustocken, liegt nach dem Fund von Chlorid-Ablagerungen im Beton erstmal auf Eis (WAZ berichtete). Je nach Ausmaß der Schäden könnte das Gesamtpaket noch deutlich teurer werden.

15.11.2013
Anzeige