Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Argumente für mehr Lärmschutz: Bürger zählen Verkehr auf der A 39

Wolfsburg-Mörse Argumente für mehr Lärmschutz: Bürger zählen Verkehr auf der A 39

Mörse. Die Bürgerinitiative „A 39“ lässt nicht locker. Um der Stadt weitere Argumente für Lärmschutzmaßnahmen entlang der Autobahn zu liefern, zählten 25 Mitglieder gestern 24 Stunden lang den Verkehr am Mörser Knoten.

Voriger Artikel
Schützenfest in Almke: Party, Umzug, Zauberei
Nächster Artikel
Altstadtfest: Heiße Party mit Gogos und Mallorca-Motto

Tausende Argumente für Lärmschutz: Die Bürgerinitiative „A 39“ zählte gestern am Mörser Knoten jedes Fahrzeug auf der A 39.

Quelle: Photowerk (bs)

Auf der Brücke zwischen Mörse und Heinenkamp harrten die engagierte Bürger in Schichten von jeweils drei Stunden aus und zählten jeden Pkw, jeden Lkw, jedes Motorrad. Während zwischenzeitlich bei Sonnenschein noch halbwegs angenehme Bedingungen herrschten, war es in den frühen Morgenstunden und am späten Abend laut Wilhelm Lieven junior aus Mörse „saukalt“.

Dabei hatte die Bürgerinitiative erst vor zwei Jahren eine aufwändige Zählung am gleichen Ort unter identischen Bedingungen durchgeführt. „Wir glauben aber, dass der Verkehr seitdem noch zugenommen hat. Nach den ersten Eindrücken ist das auch so“, schätzt Lieven.

Heute soll die 24-Stunden-Messung ausgewertet und die Zahlen mit denen von 2011 verglich werden. „Dann“, so Lieven, „werden wir sie der Stadt vorlegen.“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr