Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Arbeiten an der Schleuse: Südkammer liegt auf dem Trockenen
Wolfsburg Fallersleben Arbeiten an der Schleuse: Südkammer liegt auf dem Trockenen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 24.07.2013
Trockengelegte Südkammer: Mit enormem Aufwand wird jede Ecke der Anlage gereinigt, jeder noch so kleine Schaden dokumentiert. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Um beim Schleusen den Höhenunterschied von neun Metern auszugleichen, läuft die Kammer mit 270.000 Kubikmeter Wasser voll. „210.000 Kubikmeter mussten wir am Montag abpumpen. Das hat zirka zwölf Stunden gedauert“, erklärt Arno Sigges, Leiter des Außenbezirks des Wasser und Schiffahrtsamtes (WSA). 14 sogenannte Revisionsverschlüsse sorgen dafür, dass die Wassermassen während der dreiwöchigen Wartung draußen bleiben, jeder 1,5 Tonnen schwer.

Solange wird die Kammer auf Herz und Nieren geprüft. Mitarbeiter des Neubauamtes Hannover dokumentieren jeden noch so kleinen Riss. Und damit sind sie nicht allein. Das WSA Uelzen nutzt die Trockenlegung ebenfalls für eine interne Prüfung, die alle sechs Jahre stattfinden muss. Normal werden für diese Maßnahmen sechs Wochen veranschlagt. „Um die Einschränkungen im Schiffsverkehr so gering wie möglich zu halten, wollen wir es in drei Wochen schaffen – ein Kraftakt, mit dem wir uns organisatorisch am Limit bewegen“, betont Sigges.

Böse Überraschungen brachte die Überprüfung bislang aber nicht. „Die Schäden sind im marginalen Bereich“, bestätigte Ulrich Lensch vom Neubauamt Hannover.

api

Anzeige