Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Apothekeneinbrüche in Ehmen und Fallersleben
Wolfsburg Fallersleben Apothekeneinbrüche in Ehmen und Fallersleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 25.06.2015
Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Mittwoch in zwei Apotheken in Ehmen und Fallersleben ein. Quelle: Archiv
Anzeige

In beiden Fällen wurde Wechselgeld aus einer Registrierkasse entwendet. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

In der Mörser Straße in Ehmen öffneten Unbekannte nach Geschäftsschluss gewaltsam die Eingangstür der Geschäftsräume. Danach wurden sämtliche Schränke nach Beute durchsucht. Eine aufmerksame Angestellte des in der Nähe befindlichen Einkaufscenters hatte auf dem morgendlichen Weg zur Arbeit den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert.

In der Fallerslebener Georg-Friedrich-Händel-Straße waren Täter im gleichen Tatzeitraum aktiv und öffneten mit brachialer Gewalt die Eingangstür. Es ist durchaus möglich, so ein Ermittler, dass zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht. Daher hoffen die Beamten, dass Anwohner, Passanten oder Autofahrer verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben.

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei  Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-46460 in Verbindung.

ots

In Hattorf stiegen unbekannte Täter in eine Doppelhaushälfte ein und erbeuteten bei ihrem Raubzug einen Laptop und eine Spielkonsole.

25.06.2015

Ehmen. Der Bau des Diakonie-Seniorenheims im Kerksiek schreitet sichtbar voran. Auf die Fertigstellung des Acht-Millionen-Euro-Projekts freuen sich auch Vereine aus Ehmen, denn im Gebäude an der Feldscheide soll eine öffentliche Begegnungsstätte entstehen - als Treff nicht nur für rund 2400 Senioren in Ehmen und Mörse.

24.06.2015

In der Fallerslebener Altstadt ist in der Nacht zu Mittwoch ein Brand ausgebrochen, dicke Rauchschwaden sorgten für einen Großalarm, zwei Löschzüge der Feuerwehr rückten aus. Zunächst hieß es, das „Publicum“ stehe in Flammen, zum Schluss brannten zum Glück nur Abfall und Plastik hinter der Gaststätte in der Bahnhofstraße.

24.06.2015
Anzeige