Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Anwohner sauer: Wiesen zur Brutzeit gemäht
Wolfsburg Fallersleben Anwohner sauer: Wiesen zur Brutzeit gemäht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 20.05.2015
War das erlaubt? Die Wiesen zwischen Kerksiek und Fallersleben wurden gemäht, Anwohner Holger Kubik ärgert sich darüber.
Anzeige

Deshalb wandte er sich an die WAZ, die bei der Stadt nachfragte - die Stadt will „den Fall prüfen“, so Sprecherin Elke Wichmann.

Holger Kubik hatte einen Riesenschreck bekommen, als er sah, was auf den Wiesen passiert war. „Sie wurden zum Teil umgepflügt - mitten in der Brut- und Setzzeit.“

Hintergrund des Mäh-Verbots: So genannte Bodenbrüter wie Wachtel, Nachtigall und Rotkehlchen sollen in dieser Schonzeit, die vom 1. April bis 15. Juli dauert, in Ruhe ihren Nachwuchs aufziehen können. Deshalb versteht Kubik nicht, warum die Arbeiten auf den Wiesen gerade jetzt stattfanden. Er wolle gar nicht darüber nachdenken, wie viele Gelege von Bodenbrütern dabei zerstört worden seien.

Was ihn ebenfalls aufregt. „Als Bürger wird man dazu aufgerufen, diese Wiesen in der Brut- und Setzzeit nicht zu betreten, leint seinen Hund wie vorgeschrieben an obwohl dieser auf dem Weg bleibt, und muss dann zusehen, wie ein solches wichtiges Biotop einfach zerstört wird“, so der Wolfsburger.

Holger Kubik war so empört darüber, dass er sich bei der Stadt auch über deren Facebook-Seite erkundigte, ob die Aktion auf den Wiesen rechtlich in Ordnung sei. Leider habe er bislang keine Antwort bekommen.

Neindorf/Almke. Für den Ärger um Busverbindungen in Almke und Neindorf zeichnet sich eine Lösung ab. Das ist das Ergebnis des Ortsrates Almke/Neindorf gestern Abend im rappelvollen Neindorfer Feuerwehrhaus.

23.05.2015

Mörse. Nun werden die Brandruinen in Mörse auch zum Thema für die Politik. Mögliche Gesundheitsgefährdungen waren Anlass für eine Dringlichkeitsanfrage des SPD-Ratsherrn Ingolf Viereck - insbesondere geht es um den ehemaligen Club 35.

22.05.2015

Fallersleben. Das sechste Fischfest steigt am Wochenende am Brauhaus. Dieses Mal dauert es sogar drei Tage: Von Samstag, 23. Mai, bis Pfingstmontag, 25. Mai, gibt‘s täglich von 11 bis 17 Uhr Musik und Leckereien von der Küste. Den Fisch holt Brauhaus-Chef Hartmut Gehrmann persönlich von der Küste.

19.05.2015
Anzeige