Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Altstadtfest: Sicherheitskonzept sorgt für Arbeit

Wolfsburg-Fallersleben Altstadtfest: Sicherheitskonzept sorgt für Arbeit

Fallersleben. Das 40. Altstadtfest in Fallersleben steigt vom 27. bis 29 August. Doch Standbetreiber müssen sich schon bis Ende Januar beim Veranstalter Blickpunkt melden - auch wegen der immer schärfer werdenden Sicherheits-Anforderungen.

Voriger Artikel
Gerodete Hecke war nur Wildwuchs
Nächster Artikel
Haltestellen-Ärger in Almke: Beschwerden über weite Wege

Großveranstaltung Altstadtfest: Für das Sicherheitskonzept muss der Blickpunkt viele Auflagen erfüllen.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Altstadtfest Fallersleben. „Die Stadtverwaltung hat eine Arbeitsgruppe gebildet, die im Februar oder März den Veranstaltern in Wolfsburg genaue Vorgaben macht, die erfüllt werden müssen“, erklärt Otto Saucke, im Blickpunkt-Vorstand für die Technik zuständig.

Vereins-Kollegin Gabriele Sitzlack ergänzt: „Die einzelnen Stände müssen mittlerweile auf den Millimeter genau in einen Stadtplan eingezeichnet werden.“ Früher habe es ausgereicht, Standflächen nur grob farblich zu kennzeichnen. Und: Hinweisschilder zu Fluchtwegen müssten neuerdings beleuchtet werden. „Wir möchten natürlich selbst, dass das Fest gut verläuft“, betont Saucke, „aber wir fürchten, dass es für unser ehrenamtliches Team irgendwann nicht mehr leistbar ist, immer neue Vorgaben mit immer mehr Aufwand zu erfüllen.“

Stadtsprecherin Elke Wichmann widerspricht: „Es gibt keine neuen gesetzlichen Regelungen.“ Die Stadt habe lediglich das bereits übliche Verfahren schriftlich niedergelegt, um Genehmigungen noch besser vorbereiten zu können. Eine aktuelle Dienstanweisung stelle klar, dass Ordnungsamt, Berufsfeuerwehr und Polizei gemeinsam darüber entscheiden, wie einzelne Veranstaltungen eingestuft werden. „Ein Sicherheitskonzept war für das Altstadtfest auch 2014 schon erforderlich, es hat sich also nichts geändert“, sagt Wichmann.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang