Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Altstadt: Neueröffnungen und Umzüge

Fallersleben Altstadt: Neueröffnungen und Umzüge

Fallersleben. Es kommt Bewegung in den Einzelhandel der Fallersleber Innenstadt. Egal ob Bahnhofs-, Wester- oder Kampstraße – einige Leerstände gehören spätestens nach dem Sommer der Vergangenheit an.

Voriger Artikel
Special Olympics: VfB zweimal Silber
Nächster Artikel
Einladung zum Freiluftschach-Turnier

Bewegung in der Westerstraße: Das Schuhhaus Dehler will am 1. September zurück in seine Räume ziehen. Bis dahin läuft der Verkauf in den Ex-Räumen von Zweirad Westhoff.

Quelle: mv

Mitten in der Renovierung steckt das Schuhhaus Dehler in der Westerstraße. Nach einem Brand in der darüber liegenden Wohnung im April hatten Löschwasser und Qualm große Schäden im Geschäft angerichtet. Der Betrieb musste in die leerstehenden Räume des früheren Geschäfts Zweirad Westhoff umziehen. Seitdem hat sich viel getan. Die Decke wurde teilweise komplett erneuert, die Wände mit Rigipsplatten verkleidet. Jetzt fehlen noch Bodenbeläge, Malerarbeiten und die Inneneinrichtung. Der Termin für die Wiedereröffnung steht jedoch schon. „Am 1. September möchten wir einziehen“, sagt Chefin Gisela Bronnert.

Schon am 1. August öffnet das christliche Geschäft SCM seine Pforten in der Bahnhofstraße. Im früheren Schlecker-Markt gibt es auf 220 Quadratmetern ein Angebot von Bibeln und Sachbüchern über Geschenkartikel bis hin zu christlicher Musik.

Einen Leerstand weniger hat bald auch die Kampstraße. Jochen Gräfe, gebürtiger Fallersleber, eröffnet im ehemaligen Quelle-Shop eine Modeboutique. Für die Ansiedlung weiterer Mieter will der Blickpunkt mit der Umgestaltung der gesamten Kampstraße sorgen (WAZ berichtete). Die Baumaßnahmen starten nach dem Altstadtfest (25. bis 27. August).

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr