Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Almker Klettergarten wird wieder aufgebaut

Wolfsburg-Almke Almker Klettergarten wird wieder aufgebaut

Almke. Eine gute Nachricht für Fans des Klettergartens auf dem Jugendzeltplatz in Almke: Auch der Hochseil-Bereich soll bald wieder nutzbar sein. Nach einem heftigen Sturm Ende Juni musste eine von drei Kiefern, zwischen denen Seile gespannt waren, gefällt werden. Im Oktober beginnt der Wiederaufbau.

Voriger Artikel
Diebe stehlen vier Bänke vor Michaelis-Kirche
Nächster Artikel
Heute fällt der Startschuss fürs 41. Altstadtfest

Bildungsreferent Frederik Boog erklärt, wo die neue „Flying Bridge“ befestigt werden soll.

Quelle: Andrea Müller-Kudelka

Dann soll die „Himmelsleiter“ zum Hochklettern einen neuen Platz bekommen und auch die „Flying Bridge“ - eine Art Balancier-Balken - wird zwischen zwei Bäumen wieder installiert. Eingeweiht worden war die Anlage in dieser Form erst im Sommer 2015. Restlos alles lässt sich nicht herrichten, denn der dritte Baum ist ja weg.

„Er hatte sich fast um 45 Grad geneigt“, berichtet Frederik Boog, Bildungsbeauftragter des Stadtjugendrings (StJR), und zeigt auf den Boden, den Wurzeln angehoben haben. Der Stadtjugendring hat sich unter anderem aus Sicherheitsgründen dazu entschieden, den Stamm nicht durch einen Pfahl zu ersetzen. Rund 1000 Euro wird der Wiederaufbau durch Fachleute trotzdem kosten. Mit 2500 Euro hatte das Fällen der Kiefer den Etat belastet. „Wir müssen jetzt schauen, wie wir an anderer Stelle sparen können“, sagt Boog. „Zum Glück ist niemandem etwa passiert, das ist die Hauptsache.“

Mehrere Hundert Gäste befanden sich auf dem Platz, als der Sturm am letzten Wochenende im Juni über das Areal tobte. 380 Zeltplatz-Besucher haben im laufenden Jahr Kurse bei den rund 20 Trainern im Klettergarten gebucht, die der StJR seit 2014 ausgebildet hat. „Das Angebot etabliert sich gerade“, so Boog. Die Gäste müssen sich jetzt vorerst auf den Niedrigseil-Bereich beschränken.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg