Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Almker Klettergarten wird wieder aufgebaut
Wolfsburg Fallersleben Almker Klettergarten wird wieder aufgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.08.2016
Bildungsreferent Frederik Boog erklärt, wo die neue „Flying Bridge“ befestigt werden soll. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige

Dann soll die „Himmelsleiter“ zum Hochklettern einen neuen Platz bekommen und auch die „Flying Bridge“ - eine Art Balancier-Balken - wird zwischen zwei Bäumen wieder installiert. Eingeweiht worden war die Anlage in dieser Form erst im Sommer 2015. Restlos alles lässt sich nicht herrichten, denn der dritte Baum ist ja weg.

„Er hatte sich fast um 45 Grad geneigt“, berichtet Frederik Boog, Bildungsbeauftragter des Stadtjugendrings (StJR), und zeigt auf den Boden, den Wurzeln angehoben haben. Der Stadtjugendring hat sich unter anderem aus Sicherheitsgründen dazu entschieden, den Stamm nicht durch einen Pfahl zu ersetzen. Rund 1000 Euro wird der Wiederaufbau durch Fachleute trotzdem kosten. Mit 2500 Euro hatte das Fällen der Kiefer den Etat belastet. „Wir müssen jetzt schauen, wie wir an anderer Stelle sparen können“, sagt Boog. „Zum Glück ist niemandem etwa passiert, das ist die Hauptsache.“

Mehrere Hundert Gäste befanden sich auf dem Platz, als der Sturm am letzten Wochenende im Juni über das Areal tobte. 380 Zeltplatz-Besucher haben im laufenden Jahr Kurse bei den rund 20 Trainern im Klettergarten gebucht, die der StJR seit 2014 ausgebildet hat. „Das Angebot etabliert sich gerade“, so Boog. Die Gäste müssen sich jetzt vorerst auf den Niedrigseil-Bereich beschränken.

amü

Fallersleben. Wer ist der gemeine Holzbank-Dieb? Vier massive Sitzbänke, die vor der Michaelis-Kirche in Fallersleben standen, sind verschwunden. Pastor Holger Hermann erstattete Anzeige, die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

24.08.2016

Fallersleben. Am Donnerstag beginnt in Fallersleben das 41. Altstadtfest. Es ist das erste seit 1979, das Karl Kiene nicht als Vorsitzender des Veranstalters Blickpunkt erlebt, sondern als Ehrenpräsident. Gleichzeitig ist es Premiere für seinen Nachfolger Otto Saucke, der erstmals in der Verantwortung steht. Die WAZ bat beide zum Interview.

26.08.2016

Fallersleben. Für Jens aus dem Bruch ist das 41. Altstadtfest vom 25. bis 27. August eine Premiere, zumindest in seinem Amt als Fallersleber Polizeichef. Er geht es ganz gelassen an; war bei den Nachbesprechungen 2015 schon mit dabei. „Da war es sehr, sehr ruhig“, weiß er.

25.08.2016
Anzeige