Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Aktivspielplatz: Fest für eine neue Hütte
Wolfsburg Fallersleben Aktivspielplatz: Fest für eine neue Hütte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 20.03.2015
Eingeweiht: Der Aktivspielplatz Fallersleben hat eine neue Hütte. Laagbergschüler haben sie während des Projekts „Ich kann was!“ selbst gebaut. Quelle: Boris Baschin

Die Idee hatte ASP-Leiter Dirk Pennwitz: Er entdeckte die Ausschreibung des Projekts „Ich kann was!“ der Telekom - und fragte Ganztags-Koordinator Ingo Stolze von der Laagbergschule, ob er nicht Lust hätte, sich an der Aktion zu beteiligen. Er hatte. Und so startete das Projekt unter dem Motto „Her mit den Abenteuern!“ im letzten Jahr.

Ebenfalls beteiligt waren Math Pijpers, Robin Fast und Sebastian Dehnbostel sowie die rund 20 Jungs. Gemeinsam erstellten sie zunächst einen Plan, dann ging es auch handwerklich zur Sache. „Das hat am meisten Spaß gemacht“, fand Tyler-Marc Heisig (8). Insgesamt verbauten sie an etwa 16 Arbeitstagen drei Bund Schwaten-Holz, 45 Rundstämme und 2500 Nägel.

„Es ging vor allem um eine positive Selbsterfahrung und die Erprobung der eigenen Fähigkeiten“, betonte Stolze. Das habe gut geklappt - und auch die Erwachsenen hätten noch einiges dazugelernt. „Zum Beispiel, dass jedes Kind seine ganz individuellen Stärken hat“, so FSJ-ler Robin Fast. Gestern feierten alle Beteiligten das Ergebnis mit einem bunten Hüttenfest.

kau

Fallersleben. Die Polizeistation Fallersleben gab gestern ihre Unfallstatistik für das Jahr 2014 bekannt: „Die Zahl der Unfälle stieg im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent“, sagte Polizeichef Dieter Domeyer. Die Zahl der Unfälle mit Verletzten stieg sogar um acht Prozent. Trotzdem sei die Entwicklung nicht besorgniserregend.

19.03.2015

Sülfeld. Insgesamt 16 Teilnehmer aus den Kreisschützenverbänden Wolfsburg und Helmstedt legten jetzt im Sülfelder Schützenhaus ihre Prüfung zum Schießsportleiter erfolgreich ab.

19.03.2015

Umwelt-Frevel in Ehmen. Unbekannte haben in der Grünanlage Sülpke eine mächtige Eiche so stark beschädigt, dass sie gefällt werden musste. Die Stadt gibt den Schaden mit 3500 Euro an, Ortsbürgermeister Peter Kassel ist stinksauer: „Eine Riesen-Sauerei.“

19.03.2015