Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° stark bewölkt

Navigation:
Aktivisten halten eine Mahnwache ab

Circus Voyage in Kästorf Aktivisten halten eine Mahnwache ab

Sollten im Zirkus Tiere, gerade Wildtiere, zu sehen sein? Nein, sagen Tierschutzaktivisten. Am Samstag um 14.30 Uhr rufen sie zum zweiten Mal nach Donnerstag zu einer Mahnwache vor dem Circus Voyage in Kästorf auf.

Voriger Artikel
Fallersleben: Verkäuferin mit Messer bedroht
Nächster Artikel
VfB hat allen Grund zur Freude

Mahnwache: Am Spielort von Circus Voyage demonstrieren Tierschützer für ein Verbot von Wildtieren in Zirkussen.
 

Quelle: Privat

Kästorf.  Für die einen sind Wildtiere im Zirkus der wichtigste Grund für den Besuch einer Vorführung, für andere ist die Vorstellung der Haltung und Dressur dieser und anderer Tiere der blanke Horror. So auch für die Aktivisten der Tierschutzorganisation PETA, die am Samstag von 14.30 bis 16 Uhr zur erneuten Mahnwache am Circus Voyage aufruft, der auf dem Gelände des ehemaligen Romantikparks Landleben in Kästorf gastiert.

Initiatorin der Proteste – der erste war am Donnerstag – ist Ricarda Fritzsche. Sie verweist auf eine Dokumentation von Zwischenfällen in dem Zirkus, die die Organisation PETA seit 2003 führt. Darin werden mutmaßliche Missstände von erkrankten Pferden über zu kleine Ausläufe für Lamas bis zum Todesfall einer Elefantendame und eines Nashorns aufgelistet. Als Quelle wird zumeist das zuständige Veterinäramt des jeweiligen Aufführungsortes genannt.

Ricarda Fritzsche: „Nachdem die Misstände in diesem Zirkus klar dokumentiert wurden und auch einige Tiere während der Vorstellung oder dem Transport verstorben sind, muss endlich ein bundeseinheitliches Verbot her.“

Das sahen auch einige Unterstützer des Protestes am Donnerstag so. Darunter war der Wolfsburger Politiker Bastian Michel (ÖDP). „Ich finde es toll, wenn man sich so engagiert. Genehmigung einholen, Plakate fertigen und Menschen mobilisieren, das muss man einfach unterstützen“, sagte er. Auch seine Tochter Kimberley (9) war dabei.

Übrigens: Die angekündigte Vorstellung im Circus Voyage am kommenden Sonntag, 14 Uhr, muss wegen des Volkstrauertages entfallen.

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben