Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Abschluss 1955: Schönes Wiedersehen
Wolfsburg Fallersleben Abschluss 1955: Schönes Wiedersehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 29.04.2015
Mittelschule Fallersleben: Das ist der Abschlussjahrgang von 1955. Die Ehemaligen trafen sich am Wochenende im Brauhaus wieder. Quelle: Photowerk (bea)
Anzeige

Ursprünglich traf sich die Abschlussklasse von 1955 alle fünf Jahre. „Aufgrund unseres Alters haben wir die Intervalle halbiert, mittlerweile machen wir das alle zweieinhalb Jahre“, erklärte Organisator Heinz Burdorf. Von den 32 damaligen Schülern fanden sich 18 in Fallersleben ein, der Altersdurchschnitt liegt mittlerweile bei 77 Jahren.

Den längsten Anreiseweg hatte Manfred Misselhorn, der heute in Wiesbaden lebt und 1964 sogar als Ruderer bei den Olympischen Spielen in Tokio dabei war. „Ich komme immer wieder gerne zu den Treffen. Hier bin ich aufgewachsen, somit treffe ich viele alte Freunde“, sagte er.

Die ehemaligen Mittelschüler machten am Samstag zunächst einen Rundgang durchs Hoffmannmuseum, danach stand Kaffeetrinken im Alten Brauhaus an, wo später auch zu Abend gegessen wurde. Außerdem nahmen die Klassenkameraden an der historischen Stadtführung von Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist und der Theatergruppe des Denkmal- und Kulturvereins teil.

Das nächste Klassentreffen soll 2017 stattfinden: „Wenn alles gut geht“, lachte Organisator Waldemar Lück.

dn

Mörse. TSG-Chef Michael Voß und Ralf Mühlisch, Vorsitzender von Rot-Weiß-Wolfsburg, schlagen Alarm. „Das Funktionsgebäude am Herzbergstadion, das beide Vereine nutzen, befindet sich in einem jämmerlichen Zustand“, sagt Voß. Die Klagen: Schimmel, Rost und viel zu wenig Platz in den Kabinen.

24.04.2015

Almke. Über Pfingsten (22. bis 25. Mai) veranstaltet der Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfindern Niedersachsen ein riesiges Zeltlager in Almke. Erwartet werden 1000 Pfadfinder.

27.04.2015

Fallersleben. Diese Nachricht schlug gestern hohe Wellen in Fallersleben: Soll der Wochenmarkt vom Denkmalplatz umziehen, womöglich sogar auf den außerhalb der Altstadt gelegenen Festplatz? „Das wäre das Todesurteil für den Markt“, sagte Beschicker Hubert Volk. Die Stadt beschwichtigte gestern. Der Markt solle bleiben, wo er ist.

23.04.2015
Anzeige