Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Abgesagt: Kein Osterfeuer in Kästorf
Wolfsburg Fallersleben Abgesagt: Kein Osterfeuer in Kästorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 29.03.2014
Nie mehr Osterfeuer in Kästorf? In diesem Jahr muss das Fest aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. 2015 fällt der bisherige Platz weg.
Anzeige

Schweren Herzens musste Ortsbrandmeister Michael Dudek gestern die Nachricht verkünden. Mehrere Gründe kamen zusammen, letztlich fehlt es aber schlichtweg an ausreichend Helfern. Von den 24 Feuerwehrleuten hätten wegen Urlaub und verschiedener Verpflichtungen nur 14 zur Verfügung gestanden. „Damit kann man mit den heutigen Auflagen kein Osterfeuer mehr organisieren“, so Dudek. Zumal es schon in den Vorjahren kaum noch Unterstützung aus Reihen der Bürger gegeben habe.

So überraschend das Aus für viele kommen mag: An dem angestammten Osterfeuerplatz wäre im kommenden Jahr ohnehin nichts mehr gegangen. Im Herbst beginnen hier die Arbeiten für den VW-Komplex IT-Vertriebs-City. „Umso mehr hatte ich darauf gedrängt, dass das Feuer zumindest noch einmal stattfindet“, sagt Ortsbürgermeister Ralf Fruet. Einen Vorwurf macht er der Feuerwehr jedoch nicht. „Den Vorwurf, dass immer Traditionsveranstaltungen sterben, müssen wir uns dann schon alle machen - Verwaltung, Politik und Vereine. Ich sehe diese Entwicklung mit Sorge.“

api

Fallersleben. Veränderungen im Vorstand standen gestern im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Fallersleber Fördergemeinschaft Blickpunkt. Zweiter Vorsitzender Jürgen Rückert und Kassenwart Hinrich Böllhoff legten ihre Ämter nieder.

25.03.2014

Fallersleben. 90 Tage vor Start des Fallersleber Volks- und Schützenfestes setzte die amtierende Majestät Jürgen Schubert gestern im Brauhaus das Königsbier an. So will es die Tradition, daran wird nicht gerüttelt. Diesmal überraschte Wirt Hartmut Gehrmann aber mit einer Änderung. Statt nach 90 Tagen - und somit zum Start des Festes - wird das Bier schon nach 60 Tagen angestochen.

28.03.2014

Fallersleben. Mit 731 aufgenommenen Unfällen liegt die Polizeidienststelle Fallersleben nur drei Prozent über der Bilanz aus dem Jahr 2012. Überschattet wird die gestern veröffentlichte Verkehrsstatistik 2013 aber von zwei tödlichen Unfällen. „Leider hat sich der positive Trend bei den Schwerverletzten nicht fortgesetzt“, so Dienststellenleiter Dieter Domeyer. Lichtblick ist der deutliche Rückgang von Unfällen unter Alkoholeinfluss.

24.03.2014
Anzeige