Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Abgesagt: Kein Osterfeuer in Kästorf

Wolfsburg-Kästorf Abgesagt: Kein Osterfeuer in Kästorf

Kästorf . Trauriges Ende für eine Traditionsveranstaltung: Wegen personeller und organisatorischer Probleme sagte die Freiwillige Feuerwehr Kästorf gestern die Ausrichtung des Osterfeuers ab. Da der Platz im kommenden Jahr aufgrund des Baus der IT-Vertriebs-City von VW ohnehin wegfällt, wird das Feuer in seiner bisherigen Form wohl nie wieder stattfinden.

Voriger Artikel
Blickpunkt: Jacob und Baer sind neu im Vorstand
Nächster Artikel
Hoffmannsonntag: Shopping, Aktionen, Kinderprogramm

Nie mehr Osterfeuer in Kästorf? In diesem Jahr muss das Fest aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. 2015 fällt der bisherige Platz weg.

Schweren Herzens musste Ortsbrandmeister Michael Dudek gestern die Nachricht verkünden. Mehrere Gründe kamen zusammen, letztlich fehlt es aber schlichtweg an ausreichend Helfern. Von den 24 Feuerwehrleuten hätten wegen Urlaub und verschiedener Verpflichtungen nur 14 zur Verfügung gestanden. „Damit kann man mit den heutigen Auflagen kein Osterfeuer mehr organisieren“, so Dudek. Zumal es schon in den Vorjahren kaum noch Unterstützung aus Reihen der Bürger gegeben habe.

So überraschend das Aus für viele kommen mag: An dem angestammten Osterfeuerplatz wäre im kommenden Jahr ohnehin nichts mehr gegangen. Im Herbst beginnen hier die Arbeiten für den VW-Komplex IT-Vertriebs-City. „Umso mehr hatte ich darauf gedrängt, dass das Feuer zumindest noch einmal stattfindet“, sagt Ortsbürgermeister Ralf Fruet. Einen Vorwurf macht er der Feuerwehr jedoch nicht. „Den Vorwurf, dass immer Traditionsveranstaltungen sterben, müssen wir uns dann schon alle machen - Verwaltung, Politik und Vereine. Ich sehe diese Entwicklung mit Sorge.“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang