Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben AWO: Neuer Vize, neuer Schwung
Wolfsburg Fallersleben AWO: Neuer Vize, neuer Schwung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 06.03.2014
Ran an die Arbeit: Detlef Semerau, neuer Vize-Vorsitzender der AWO, will dem Verein mit neuen Ideen wieder Auftrieb geben. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Überalterung in der Mitgliederstruktur und klamme Finanzen - die Hauptprobleme vieler Vereine machen auch der AWO zu schaffen. Dazu kommt, dass Vorsitzender Helmut Wichmann aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nur noch eingeschränkt ausüben kann. An Herausforderungen mangelt es dem neuen Stellvertreter also nicht, an Elan und Ideen aber ebenso wenig. „Ich kann hier nichts kaputtmachen, sondern nur etwas Positives erreichen“, so Semerau.

„Leider ist die Meinung vieler, dass die AWO ein Verein für ältere Menschen ist. Aber das ist ein Trugschluss“, sagt er. Viele der Fallersleber Mitglieder waren zwischen 25 und 30 Jahre alt, als sie einst in den Verein eintraten. „Sie taten das damals, damit unsere Begegnungsstätte erhalten bleibt“, betont Semerau.

Mit öffentlich wirksamen Aktionen will sich die AWO jetzt unter anderem beim Altstadtfest und an verkaufsoffenen Sonntagen präsentieren. Auch im Programm wird es Neuerungen geben. „Einmal im Monat möchte ich eine Ü-50-Party anbieten“, kündigt er an. „Außerdem wird es mehr Reisen geben. Deutschland kennenlernen, daran haben die Leute Interesse.“

api

Anzeige