Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
350 Pfadfinder erobern den Almker Zeltplatz

Wolfsburg-Almke 350 Pfadfinder erobern den Almker Zeltplatz

Almke. Die Pfadfinder des VCP haben den Zeltplatz des Stadtjugendrings in Almke in Beschlag genommen: Rund 350 Teilnehmer, ehrenamtliche Gruppenleiter und Mitarbeiter aus ganz Niedersachsen sind noch bis Samstag beim Landeszeltlager aktiv.

Voriger Artikel
Pastorin setzt sich zur Ruhe
Nächster Artikel
Heimatverein gibt Fallersleben einen Rahmen

„Die Siedler von Almke“: Beim Geländespiel auf dem Zeltplatz lernten sich die Teilnehmer des VCP-Zeltlagers gestern kennen.

Quelle: Andrea Müller-Kudelka

„Be prepared - sei vorbereitet“ ist das Motto des Lagers. „Entsprechend den Werten der Pfadfinder geht es in dieser Woche um Spiel, Ernährung, Bildung und Natur“, erklärt Bildungsreferentin Katrin Rehfuss, die die Lagerleitung (Gesa Werner, Christoph Woper, Bastian Zipp) unterstützt.

Beim Spiel „Die Siedler von Almke“ konnten sich die mehr als 20 Gruppen zum Auftakt am Montag genauer kennenlernen, während sie frei nach Motiven des Brettspiels „Die Siedler von Catan“ Materialkärtchen für Eisen, Lehm, Holz oder Getreide besorgten. „Das macht mehr Spaß als andere Geländespiele“, lobte Teilnehmerin Eveyn Helmerding (15) das Konzept des Spiel-Planungs-Teams aus Wolfsburg.

Bei Workshops geht‘s unter anderem um Mobbing und Rechtsradikalismus. Das Miteinander der Gruppen spielt allgemein eine große Rolle; auch heute beim Kochen mit Produkten aus der Region. Zwei Feuertische haben die Pfadfinder dafür gebaut. Bis Ende der Woche soll noch ein Karussell aus Stabhölzern entstehen - und „Die perfekte Stadt“ in der Bastelecke des Gemeinschaftszelts mit Leseecke, Eistee-Bar und Planschbecken-Pool. „Wir handeln nach dem Motto des Pfadfindergründers Robert Baden-Powell: Wir wollen die Welt besser hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben“, so Martin Hoehne (Öffentlichkeitsarbeit).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr