Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
210 Jahre Michaelis-Kirchengemeinde

Wolfsburg-Fallersleben 210 Jahre Michaelis-Kirchengemeinde

Fallersleben. Die Michaelis-Gemeinde in Fallersleben hat in diesem Jahr gleich doppelt Grund zum Feiern: Die Kirche wird 210 Jahre alt und die Rowan-West-Orgel feiert immerhin schon ihren zehnten Geburtstag. Am Freitag, 30. Januar, gibt es ab 19 Uhr ein besonderes Orgelkonzert, und auch fürs restliche Jahr hat die Kirchengemeinde schon viele Pläne geschmiedet.

Voriger Artikel
Parkplatz-Ärger im Schulzen Hof
Nächster Artikel
Baulücke neben Aldi: Investor stellt Pläne vor

Michaelis-Gemeinde feiert: Holger Herrmann, Peter Bauer, Dennis Oswich und Johannes Kruse (v.l.) haben 2015 viel vor.

Quelle: Foto: Luisa Heuberger

„Wir freuen uns, dass unsere Orgel seit zehn Jahren bestens funktioniert“, sagt Kirchenvorstandsvorsitzender Peter Bauer. Auch Kantor Johannes Kruse lobt das imposante Instrument: „Es ist eine außergewöhnliche Orgel, die über hervorragende technische und klangliche Eigenschaften verfügt.“ Ausgelegt ist sie vor allem auf Musik aus der Barockzeit und der Deutschen Romantik.

Auf den Tag genau zehn Jahre nach der Einweihung der vierten Michaelis-Kirchenorgel findet am Freitag, 30. Januar, das Konzert statt: Es spielen die Organisten Johannes Kruse , Rüdiger Wilhelm und Christian Conradi. Unter anderem stehen Stücke von Johann Sebastian Bach und Girolamo Frescobaldi auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

  • Das weitere bisherige Jahresprogramm: Drei Orgelkonzerte finden jeweils um 20 Uhr am Freitag, 24. April, Samstag, 24. Oktober, und Freitag, 20. November, statt. Das Fallersleber Barockfest geht am Samstag, 26. September, um 19 Uhr in die 15. Runde. Und: Am Montag, 6. Juli, hält Hans Otte vom landeskirchlichen Archiv einen Vortrag über den Fallersleber Kirchenbau.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr