Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
1000 Jahre – 1000 Gäste: Sülfeld

Dorfjubiläum 1000 Jahre – 1000 Gäste: Sülfeld

Noch vier Wochen, dann ist Jubiläumswochenende. Die Sülfelder bereiten sich mit Hochdruck auf die 1000-Jahrfeier vor. Ein Sternmarsch am Samstag, 12. August, ist einer der Höhepunkte. Die schönsten Festwagen werden prämiert und Gäste aus Schleswig-Holstein haben sich auch schon angesagt.

Sülfeld Kirche Wolfsburg 52.41246 10.6878901
Google Map of 52.41246,10.6878901
Sülfeld Kirche Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Karl Kiene: Fallersleber Urgestein wird 75 Jahre alt

Alte Garde Sülfeld: Der Spielmannszug führt eine von drei Vereins-Gruppen beim 1000-Jahre-Sternmarsch an.

Quelle: Sebastian Bisch

Sülfeld. In genau vier Wochen ist es so weit: Die 1000-Jahrfeier in Sülfeld startet. Drei Tage lang feiert der Ort: Freitag und Samstag (11./12. August) auf dem Festplatz und am Sonntag, 13. August, in der Kirche. Ein besonderer Höhepunkt wird der Umzug am Samstag, 12. August, sein. Dann marschieren ab 11 Uhr alle Vereine im Sternmarsch in Richtung Schützenhaus und Sportplatz, wo um 12.30 Uhr ein großes Kinderfest startet.

„Wir wollten, dass das ganze Dorf etwas davon hat – und das ist ja nicht mehr so klein...“, sagt Roman Dettmann, stellvertretender Bürgermeister für Fallersleben und Sülfeld sowie Sprecher des Arbeitskreises, der das Programm des Festwochenendes erarbeitet hat. Fabian Duschnig, Jan Freiberg, Miles Leyser, Holger Großgerge und Henning Ernst von den Treckerfreunden, die mit mindestens sechs Landmaschinen beim Umzug dabei sei wollen, gehören außerdem dazu.

Dettmann selbst ist Tambourmajor der „Alten Garde“ Sülfeld, die eine von drei Umzugsgruppen musikalisch anführen wird. Die anderen beiden werden vom USK Fallersleben und vom Fanfarenzug Wendschott begleitet. Außerdem gehören zu jeder der drei Gruppen geschmückte Festwagen. „Eine Jury wird den schönsten prämieren“, so Dettmann. Der ehemalige Schulleiter Felix Bittner, Pastor i.R. Georg Leupold und Inge Streilein bilden dieses Gremium und beziehen Posten an der Kirche, wo alle drei Umzugsgruppen aufeinander treffen.

Auch Gäste marschieren. Angesagt haben sich Jagdhornbläser, Chöre und eine Abordnung aus Schleswig Holstein, wo es auch ein Sülfeld gibt, das aber erst 1207 urkundlich erwähnt wurde.

Einige Karten für die Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag im Zelt von Festwirt Dennis Ehrhoff gibt es noch, ein Link auf der Sülfeld-Homepage ( http://www.sülfeld-online.de) führt zur Reservierung. „Wir wollen die 1000 Jahre mit 1000 Gästen feiern“, sagt Dettmann, „und es sieht schon ganz gut aus...“

Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr