Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben 1000 Gäste feiern Oktoberfest
Wolfsburg Fallersleben 1000 Gäste feiern Oktoberfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 10.09.2016
O‘zapft is: Im Festzelt am Windmühlenberg herrschte gestern von Beginn an eine ausgelassene Stimmung. Heute Abend wird die zweite Oktoberfest-Party gefeiert. Quelle: Foto: Britta Schulze
Anzeige

Oktoberfest mitten in der Hoffmannstadt - das geht! Die 1. Herrenmannschaft weiß offenbar genau, was das Publikum möchte. Das liebevoll blau-weiß geschmückte Zelt, das deftige Essen, die Partyband „Members“ - alles passt hervorragend zusammen. Die Gäste - die Herren trugen karierte Hemden und Lederhosen, die Damen wunderschöne bestickte Dirndl - waren ein Augenschmaus.

Kein Wunder, dass die Stimmung von Anfang an stimmte. Als das Fass angestochen wurde und 50 Liter Freibier flossen, kannte die Heiterkeit fast keine Grenzen mehr. Es wurde geschunkelt und gelacht, gesungen und getanzt - und natürlich mit der obligatorischen Maß Bier angestoßen. Besucher Roman Gerloff (27) und Philipp Dembowski (25) haben von der Party über Facebook erfahren und waren total angetan vom Ambiente: „Das macht den Wiesn in München richtig Konkurrenz! Top“, waren sich die Wolfsburger einig. Natalie Koch (32) und Julia Wendhausen (32) waren mit Sportlern des MTV Vorsfelde zu Gast in der Hoffmannstadt, und das schon zum zweiten Mal in Folge: „Die Stimmung hier ist super, die Band ist klasse.“

Oktoberfest-Mit-Organisator Uwe Wacker strahlte deshalb mit den Gästen um die Wette: „Phänomenal! Es wird jedes Jahr besser.“ Diesmal gab es sogar eine „Schickeria“, einen Lounge-Bereich mit Stehtischen, und einen großen Biergarten vor dem Festzelt. „Wir waren hier in der Region Vorreiter, was die Oktoberfest-Party angeht“, so Wacker. „Und wird sind motiviert, immer besser zu werden.“

So steht auch schon der Termin für 2017 fest: Gefeiert wird am 15. und 16. September, außerdem wird es im Mai eine Frühlings-Wiesn geben. Da wird Fallersleben sicher wieder Kopf stehen.

jes

Fallersleben. Nach dem Wirbel um die wilde Müllkippe auf einem Grundstück in der Sandkämper Straße in Fallersleben rudert die Verwaltung zurück. Tatsächlich habe es bereits früher Hinweise auf die Zustände gegeben, als es die Stadt zunächst behauptet hatte.

09.09.2016

Mörse. Die Glaubensscheune an der Hattorfer Straße in Mörse ist wohl einer der gemütlichsten Gottesdiensträume in Wolfsburg. 2012 hatte Christoph Krösche die Idee, die ehemalige Scheune auf seinem Hof, in der früher Heu und Korn lagerten, in einen kirchlichen Veranstaltungsort umzubauen.

11.09.2016

Ehmen. Ein historischer Grenzstein hat seinen richtigen Standort gefunden. Jahrelang stand er eher unbeachtet in einem Garten in der Nähe der Grundschule, jetzt hat das Katasteramt ihm seinen richtigen Platz in der Feldmark zwischen Ehmen und Klein Brunsrode zugewiesen.

07.09.2016
Anzeige