Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben 100 Kunsthandwerker und 10.000 Lichter
Wolfsburg Fallersleben 100 Kunsthandwerker und 10.000 Lichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 20.11.2014
Kunst und Licht: Heute startet das Event in der Fallersleber Altstadt, morgen gibt es erstmals eine Kunstauktion. Quelle: Bisch (Archiv)
Anzeige

Ab 14 Uhr heißt es zum achten Mal „Kunst & Licht“ in der Fallersleber Altstadt. 100 Kunsthandwerker bieten ihre Werke in 54 Geschäftsräumen zum Verkauf ab. „Die Künstler kommen größtenteils aus der Region, aber wir haben diesmal unter anderem auch Gäste aus Hamburg und Goslar in Fallersleben“, erklärt Organisator Otto Saucke.

Bei so vielen Ausstellern ist die Palette an kunsthandwerklichen Objekten groß: Edelsteine, Malerei, Kleidung und Holzarbeiten sind nur einige Beispiele aus dem Angebot.

Für den leuchtenden Teil von „Kunst & Licht“ sorgen heute 10.000 Teelichter, die die Fallersleber Altstadt ab 17 Uhr zum Strahlen bringen. Geschäftsleute und Helfer werden die 10.000 Lichter anzünden und dann in fleißiger Arbeit in der Altstadt verteilen.

Am morgigen Sonnabend von 9 bis 13 Uhr folgt dann der zweite Teil der Kunst-Ausstellung. Außerdem findet morgen um 11 Uhr in der Ausstellungshalle von Karl Kiene in der Westerstraße eine Kunstauktion statt. Das Angebot reicht dabei von kleinen Weihnachtspyramiden bis hin zu großen Gemälden. „Das machen wir zum ersten Mal, wir wollen damit etwas Gutes tun“, sagt Otto Saucke. So soll ein Teil des Auktionserlöses der Wohnschule für junge Behinderte zugute kommen.

dn

Fallersleben. Die Aktion „Fallersleber Standortanalyse“ ist gestartet: WMG und Blickpunkt haben rund 4000 Fragebögen an Haushalte in der Hoffmannstadt verteilt. Die Auswertung läuft auf Hochtouren, im Januar sollen die Ergebnisse vorliegen. Im Frühjahr geht die Aktion mit einer „Fallersleben-Konferenz“ weiter.

23.11.2014

Hattorf. Gleich drei Betrugs-E-Mails innerhalb kürzester Zeit bekam jetzt Margot Schultz aus Hattorf. Sie will nun andere mögliche Opfer vor dieser fiesen Masche warnen.

19.11.2014

Fallersleben. Ist es ein Schritt in die richtige Richtung oder ein Tropfen auf dem heißen Stein? In der Fallersleber Innenstadt haben jetzt zwei Unternehmer alteingesessene Geschäftsräume übernommen und so weitere Leerstände verhindert.

22.11.2014
Anzeige