Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Miss VfL: Marie ist die erste Finalistin

VfL Wolfsburg Miss VfL: Marie ist die erste Finalistin

Die AZ/WAZ und der Wolfsburger Fußball-Bundesligist suchen mit Unterstützung der Firma Schlaf-T-Raum in Osloß die neue Miss VfL - und nun steht die erste von vier Finalistinnen fest! Studentin Marie Schloz ist seit über zehn Jahren VfL-Fan und spielt in ihrer Freizeit Basketball in Gifhorn.

Voriger Artikel
Wir suchen die neue Miss VfL!
Nächster Artikel
Miss VfL: Siegerin trifft Profi zum Fotoshooting

Ihre Anmeldung bei der WAZ war eine „spontane Idee“. In ihrem Bewerbungsschreiben heißt es: „Ich möchte die neue Miss VfL werden, da ich absolut sportbegeistert bin und zeigen möchte, dass Fußball auch sexy sein kann.“ Als Marie erfuhr, dass sie als erste Finalistin ausgewählt wurde, konnte sie es kaum fassen: „Das ist megageil. Ich hatte mit nichts gerechnet. Aber jetzt wird es spannend...“

Ganz besonders wird sich heute auch Opa Paul freuen. Der ist nämlich glühender VfL-Fan und sicherlich ganz stolz auf die hübsche Enkelin. Mama Gaby hatte indes nicht immer so ein glückliches Händchen mit der Fußball-Euphorie der Tochter. „Sie hatte mal Eintrittskarten für ein ausverkauftes Spiel gegen die Bayern für mich bei Ebay ersteigert“, schildert die 25-Jährige ihr besonderes VfL-Erlebnis. „Leider waren die Tickets für den Bayern-Block. Die haben ganz schön komisch geguckt, als ich trotzdem für den VfL gejubelt habe.“

Geboren ist Marie übrigens in Stuttgart, aber keine Angst: „Meine Eltern sind schon nach Gifhorn gezogen, als ich ein, zwei Jahre alt war.“ Dort machte sie ihr Abi am Wirtschaftsgymnasium und studiert nun in Wolfsburg an der Ostfalia BWL mit Schwerpunkt Automobilwirtschaft. Wenn sie nicht gerade paukt, macht die 1,78-Meter-Frau vor allem Sport. Drachenbootfahren, Surfen und Snowboarden sind ihre Hobbys. Aber die größte Leidenschaft ist Basketball. Marie ist Center beim Oberligisten SV Gifhorn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel