Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Miss VfL: Mandy steht im Finale

VfL Wolfsburg Miss VfL: Mandy steht im Finale

Mandy Bergmann steht als dritte Kandidatin im Finale um den Titel Miss VfL 2014! Für die 25-jährige Wolfsburgerin ist es der zweite Anlauf auf den Sieg. Schon bei der ersten Wahl 2006 war sie unter den besten Vier. Irgendwie logisch, denn wenn es um den Fußball-Bundesligisten geht, ist die VW-Bürokauffrau immer da.

Voriger Artikel
Preis: Model-Agentur nimmt die Miss VfL auf
Nächster Artikel
Miss VfL: Ein Finalplatz ist noch frei

Die dritte Finalistin der Miss-VfL-Wahl: Die Wolfsburgerin Mandy Bergmann ist seit 1997 eingefleischter VfL-Fan, hat eine riesige Trikot-Sammlung ihres Vereins und ist Hobby-Bauchtänzerin.

Mandy und der VfL - das gehört zusammen. Vielleicht liegt es am ersten Spiel, das sie live im Stadion gesehen hat, dass der grün-weiße Virus sie so vereinnahmt hat. „Es war das Aufstiegsspiel gegen Mainz 1997. Seit diesem Tag ist der VfL aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken“, sagt sie.

Schon als Schülerin verbrachte sie die Nachmittage am Stadion und schaute sich die Trainingseinheiten an. „Aus dieser Zeit hat sich eine recht große Sammlung von Trikots ergeben. Jedes hat seine eigene Geschichte“, schildert Mandy - und fügt schmunzelnd hinzu: „Den einen oder anderen Spieler, dessen Shirt ich habe, werden viele schon vergessen haben.“

Die vierte Finalistin der Wahl zur Miss VfL: Josefine Köckert.

Zur Bildergalerie

Kaum ein Heimspiel hat die Hobby-Bauchtänzerin seit 1997 verpasst; erst stand sie in der Südkurve am Elsterweg, später als VfL-Cheerleaderin im Innenraum und nun ist in der Nordkurve der VW-Arena zu Hause. Dort fiebert sie mit ihrer VfL-begeisterten Familie auch heute beim Derby mit. „Dass ich da als frischgebackene Miss-Finalistin zuschauen kann, ist etwas ganz Besonderes“, freut sich Mandy, die so oft wie möglich zu Auswärtsspielen mitfährt. „Bei uns zu Hause werden die Wochenenden nach dem Spieltag geplant“, berichtet sie grinsend. Sie ist heiß darauf, beim zweiten Versuch Miss VfL zu werden: „Nachdem der Verein schon so lange Bestandteil meines Lebens ist, wäre es eine Ehre für mich, den Titel zu tragen, damit den VfL repräsentieren zu dürfen und meine Verbundenheit noch deutlicher zeigen zu können.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel