Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Zweiter Herthaner kommt: VfL leiht heute Cícero aus

Brasilianer kann auf zwei Positionen spielen Zweiter Herthaner kommt: VfL leiht heute Cícero aus

Manager Dieter Hoeneß holt nach Arne Friedrich den zweiten Spieler seines Ex-Vereins Hertha BSC zum VfL: Heute unterschreibt Cícero. Der Wolfsburger Fußball-Bundesligist leiht den brasilianischen Mittelfeldspieler für ein Jahr aus und hat eine Kaufoption. Trainer Steve McClaren lobt: „Er ist ein guter Spieler, hat Erfahrung in der Bundesliga.“

Voriger Artikel
Aber Palermos Zamparini lästert über den VfL
Nächster Artikel
Akihito empfängt das Nationalteam

Von Hertha zum VfL: Heute leihen die Wolfsburger den Mittelfeldspieler Cícero für ein Jahr aus, er kann zentral oder als offensiver Außen eingesetzt werden.

Quelle: Imago05439496

Der 25-Jährigen kann auf zwei Positionen spielen – als offensivstarker Nebenmann von Kapitän Josué im defensiven Mittelfeld oder als linker Außenstürmer. Cícero ist sehr kopfballstark, hat Zug zum Tor, einen starken linken Fuß. In zwei Saisons erzielte er in 63 Spielen zehn Tore, bereitete zehn vor.
Vor zwei Jahren hatte Hoeneß den Samba-Fan für 800.000 Euro von Fluminense für Hertha ausgeliehen. Der Absteiger konnte sich im Sommer die Ablöse von 3,5 Millionen Euro nicht leisten, Cícero ging nach Südamerika zurück. In der gemeinsamen Hertha-Zeit war Hoeneß begeistert: „Er ist eine Granate, ein Vollblutfußballer. Er spielt fast ohne Fehler und hat sich in Berlin schnell eingelebt.“
Das aber galt nur für den Fußball. „Ich verstehe ein bisschen Deutsch und etwas Englisch. Aber ich tue mich mit der Sprache schwer“, gibt Cícero zu. „Auf dem Platz komme ich zurecht, ansonsten eher nicht. Deutsch ist schwierig.“

rs/tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.