Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zweifel bei Evseev, Allofs hält Zeitplan

VfL Wolfsburg Zweifel bei Evseev, Allofs hält Zeitplan

Morgen endet die Transferfrist für die Winterpause. Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg plant keine großen Transfers mehr, arbeitet aber an einigen Verträgen - vor allem für den Sommer. So sieht es aus bei...

Voriger Artikel
„Kevin ist nicht das Problem“
Nächster Artikel
Lakic wechselt zum 1. FC Kaiserslautern

Wie geht‘s weiter? Bei Willi Evseev (l.) soll in den nächsten Tagen eine Entscheidung über eine Vertragsverlängerung fallen, auch Diego (M.) soll wie geplant bald Klarheit über seine Zukunft haben, und Sebastian Stolze soll schon jetzt aus Erfurt nach Wolfsburg kommen.

...Willi Evseev: Der Kontrakt des Youngsters läuft im Sommer aus. In den vergangenen Tagen haben Manager Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking nochmals mit dem 22-Jährigen gesprochen. Nun soll mit Evseevs Berater eine Entscheidung fallen. Allofs: „Es ist noch nichts klar. Es geht darum, was er sich zutraut und ob andere Möglichkeiten reizvoller sind.“ Der VfL hätte den Mittelfeldmann gern als Leistungsträger für die zweite Mannschaft - mit Aufstiegschancen zu den Profis. „Wir haben ihm das dargestellt, ohne eine heile Welt zu malen“, sagt der VfL-Manager. Klingt ein bisschen nach Trennung.

...Ivica Olic und Diego: Allofs hatte zuletzt davon gesprochen, gern länger warten zu wollen, ob man die Verträge verlängert. Doch der Manager wird den versprochenen Zeitplan einhalten: „Das wird nicht großartig nach hinten verschoben.“ Bei Diego geht es um eine Grundsatz-Entscheidung. Bei Olic stehen Gespräche über die Laufzeit und Vertragsoptionen an. Der Stürmer selbst meint: „Ich hoffe, dass wir bald sprechen. Erst dann kann ich mehr sagen.“

...Sebastian Stolze: Das Offensivtalent könnte schon im Winter aus Erfurt kommen. Das Problem: Er macht gerade sein Abitur. Deshalb sollte er eigentlich bis zum Sommer in Thüringen bleiben. Doch nun hat der VfL in der A-Jugend durch die Abgänge von Julian Brandt und Federico Palacios-Martinez sowie einige verletzte Spieler Personalnot. Bis morgen wird geprüft, ob es eine Lösung gibt, dass Stolze in Wolfsburg Fußball spielen kann, ohne sein Abi zu vernachlässigen. Gelingt dieser Spagat, kommt das Talent sofort.

...Ibrahim Sissoko: Wie erwartet, hat der ehemalige VfL-Profi einen neuen Verein. Der Ivorer wird bis zum Saisonende an den spanischen Traditionsklub Deportivo La Coruna verliehen. Die Leihe an den französischen Erstligisten AS St. Etienne, die eigentlich noch bis zum Sommer gelaufen wäre, wird aufgelöst.

rs/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel