Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei Brüder, zwei Vereine: Einer trägt Grün, einer trägt Gelb

WAZ-Serie Zwei Brüder, zwei Vereine: Einer trägt Grün, einer trägt Gelb

Bei Kornaths in Ribbesbüttel ist das Derby Familiensache. Sven Kornath (20) drückt heute beim Nachbarschaftsduell der Bundesliga dem VfL Wolfsburg fest die Daumen, sein zwei Jahre jüngerer Bruder Mike ist großer Eintracht-Fan.

Voriger Artikel
Eintracht-Spielerfrau bietet die heißeste Derby-Wette an
Nächster Artikel
1:0! So lief das Duell vor 20 Jahren

Zwei Brüder, zwei Klubs: Sven Kornath (l.) ist VfL-Fan, das Herz von Mike Kornath gehört der Eintracht.

Quelle: Photowerk (sp)

Groß ist der Altersunterschied nicht - warum haben sich die Fußball-Vorlieben dennoch so verschieden entwickelt? „Mich hat unser Vater immer mit zur Eintracht genommen“, erinnert sich Mike. Kein Wunder - Vater Frank Kornath ist eine in der Region bekannte Fußball-Stimme, macht unter anderem das Fan-Radio. Bruder Sven hingegen habe sich „zunächst nicht so für Fußball interessiert“, sei eher durch Freunde zum VfL gekommen. „Das stimmt“, sagt Sven. „Bei uns in Ribbesbüttel gibt es etwa gleich viele Fans beider Klubs. Aber in Gifhorn, wo ich zur Schule gegangen bin, ist die Mehrheit für den VfL.“

Normalerweise ist Mike bei jedem Eintracht-Spiel dabei - aber ausgerechnet fürs Derby hat er keine Karte: „70 Euro waren mir einfach zu teuer.“ Sein Bruder Sven, der seit kurzem in Braunschweig studiert und in dieser Saison erstmals seit Jahren keine Dauerkarte hat, guckt wie so oft mit Freunden das Spiel im Fernsehen: „Meistens machen wir das in Braunschweig - diesmal natürlich eher nicht...“

Ernsthaften Streit gibt es bei den beiden selten. „Ich habe nichts gegen den VfL, viele meiner Freunde sind Wolfsburg-Fans“, sagt Mike. Die üblichen Sticheleien - Fankultur, Tradition - kommen natürlich dennoch vor. Sven: „Ich halte dann dagegen - nicht nur in der Diskussion mit meinem Bruder, sondern auch mit meinem Vater...“

Die Erwartungen an das Spiel sind unterschiedlich. „Ich bin einfach nur gespannt“, sagt Eintracht-Fan Mike. VfL-Fan Sven geht davon aus, „dass wir das eigentlich gewinnen müssten, auch wenn es schwer wird.“ Bei aller Rivalität sei aber klar: „Ich wünsche der Eintracht nicht, dass sie absteigt. Zwei Bundesligisten hier zu haben, ist einfach cool für die Region!“

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel