Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zurück nach Frankfurt? Chris spricht mit Veh

VfL Wolfsburg Zurück nach Frankfurt? Chris spricht mit Veh

Anfang März hatte sich Chris eine Oberschenkel-Verletzung zugezogen, am Dienstag konnte der VfL-Defensivmann dann endlich wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren. Es sind wohl Chris‘ letzte Tage in Wolfsburg, denn sein Vertrag läuft aus. „Ich will bald Klarheit haben“, sagt Chris – und schließt eine Rückkehr zu seinem Ex-Verein Eintracht Frankfurt, der am Montag den Aufstieg geschafft hat, nicht aus.

Voriger Artikel
Olic-Wechsel kann am Mittwochabend perfekt sein
Nächster Artikel
Noch keine offizielle Verabschiedung geplant

Frankfurt oder Wolfsburg? Ob Verteidiger Chris beim VfL bleibt, ist noch nicht klar – eine Rückkehr zur Eintracht ist möglich.

In der Nähe von Frankfurt hat der Brasilianer für seine Familie und sich ein Zuhause gebaut – er kann sich vorstellen, nach seiner Karriere dort zu leben. Möglicherweise kann der Defensivmann da schon bald wieder einziehen. „Eine Rückkehr nach Frankfurt ist immer möglich“, sagt er, „wir haben auch schon einmal mit Trainer Armin Veh gesprochen. Aber noch ist das Ganze nicht konkret.“

Der 33-Jährige kann sich aber auch gut vorstellen, in Wolfsburg zu bleiben. Doch dazu dürfte es nicht kommen. Vor vier Wochen hat er gar eine Anfrage aus seiner Heimat abgelehnt. Chris erklärt: „Ich will weiterhin in der Bundesliga bleiben, ich will weiter auf diesem Niveau spielen.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel