Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zhang: „Schon als Kind von Europa geträumt“

VfL Wolfsburg Zhang: „Schon als Kind von Europa geträumt“

Xizhe Zhang - als er gestern um 10.41 Uhr das Podium im Presseraum der VW-Arena betrat, überraschte der VfL-Neuzugang aus China gleich. Seine Begrüßung formulierte der Offensivmann auf Deutsch

Voriger Artikel
Hinrunden-Endspurt: Wie voll ist der Akku noch?
Nächster Artikel
VfL erstmals als Favorit vor dieser Wand

Die letzte Hürde vorm Vertrag: Am Montag hatte VfL-Neuzugang Xizhe Zhang seinen Medizincheck absolviert.

Quelle: Pahlmann

Der 23-Jährige war bestens vorbereitet - auch in Sachen Mimik. Der Berater gab seinem Spieler noch schnell ein letztes Signal, indem er seine Mundwinkel nach oben zog und damit andeutete: jetzt mal bitte lächeln! Zhang folgte ihm artig. „Meine erste Aufgabe ist, die Mannschaft kennenzulernen“, sagte Zhang, dessen Transfer der Ex-Profi und Manuel-Neuer-Berater Thomas Kroth eingefädelt hatte.

Beim VfL wird Zhang einen Dolmetscher an seiner Seite haben - auch in der Kabine und auf dem Trainingsplatz wird der dabei sein. Das erste halbe Jahr lebt er allein in Wolfsburg, aber geplant ist, dass Zhangs Freundin dann ebenfalls nach Wolfsburg kommt.

Beim VfL bekommt er das Trikot mit der Nummer 29 („Alle anderen Nummern waren besetzt, dann habe ich mich eben dafür entschieden“). Welche Zahl der Neuzugang auf dem Rücken trägt, scheint ihm auch nicht so wichtig zu sein. „Ich habe schon als Kind davon geträumt, in einer europäischen Liga Fußball zu spielen. Seit einem Jahr verfolge ich alle Spiele des VfL.“ Und welche Spieler haben sich besonders bei ihm eingeprägt? „Kevin De Bruyne und Vieirinha - das sind sehr gute Spieler“, schwärmt Wolfsburgs China-Kracher.

Priorität hat jetzt für den Tattoo-Fan, Deutsch zu lernen. Zhang: „Neben den Trainingseinheiten und den Spielen hatte ich dafür zuletzt nicht so viel Zeit. Jetzt habe ich ein bisschen mehr Zeit dafür.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
MIllionenfaches Interesse: Die Vorstellung von VfL-Neuzugang Xizhe Zhang (r.) wurde gestern live nach China übertragen.

Er kann im offensiven Mittelfeld alle Positionen spielen und gilt als einer der herausragenden Fußballer Chinas. Aber vielleicht ist das gar nicht so wichtig. Als der VfL gestern seinen neuen Spieler Xizhe Zhang vorstellte, schauten in seiner Heimat mehr als 40 Millionen Menschen live zu - so gesehen ist Zhang ein Millionen-Transfer. Gekostet hat er 750.000 Euro.

mehr
Mehr aus Aktuell