Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Wolfsburgs Weltmeister denkt nicht an vorzeitigen Abschied

Barzagli weg? „Ich will beim VfL verlängern“ Wolfsburgs Weltmeister denkt nicht an vorzeitigen Abschied

Mit 13,9 Millionen Euro Ablöse ist Andrea Barzagli der teuerste Neuzugang aller Zeiten beim VfL Wolfsburg. Bis Ende des Monats kann der Innenverteidiger den Fußball-Bundesligisten für deutlich weniger als die Hälfte verlassen. Aber der italienische Weltmeister will nicht gehen!

Voriger Artikel
VfL-Brasilianer gegen Nordkorea – Slowakei erwartet Neuseeland
Nächster Artikel
Hoeneß sorgt für Dzeko-Abgang vor

Aus Italien heißt es, dass Juventus Turin und der AC Parma heiß sein sollen auf den Abwehrmann. Doch Barzagli sagte jetzt auf WAZ-Nachfrage: „Ich will nicht wechseln.“ Ganz im Gegenteil. Der 29-Jährige, dessen Vertrag 2011 ausläuft, kann sich gar vorstellen, in Wolfsburg zu verlängern. Barzagli: „Ich identifiziere mich mit diesem Verein, bin mit dem Klub Meister geworden. Meine Familie und ich fühlen uns hier wohl!“ Und dann fügte er noch hinzu: „Ich kann mir sogar vorstellen, in Wolfsburg zu verlängern.“
In der Meistersaison fehlte Barzagli keine Minute, in der vergangenen Spielzeit baute Ex-Trainer Armin Veh ebenfalls auf ihn. Aber dann rückte er wieder von ihm ab, schließlich ließ er ihn wieder ran. Unter Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner war er wieder eine feste Größe.
Und das soll auch in der neuen Runde so sein – obwohl der VfL mit Herthas Arne Friedrich sowie Ron Vlaar (Feyenoord Rotterdam) und Douglas (Twente Enschede) aus Holland neue Abwehrspieler holen möchte. Aber Barzaglis Berater Claudio Orlandini unterstreicht: „Andrea hat die Klasse, um beim VfL weiterhin Top-Leistungen zu bringen!“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.