Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Wolfsburg statt Champions League: Gomez sagte Leicester ab

VfL Wolfsburg Wolfsburg statt Champions League: Gomez sagte Leicester ab

Keine Lust auf die zweite Geige hinter Jamie Vardy: Mario Gomez hat offenbar Leicester City vor seiner Unterschrift beim VfL Wolfsburg abgesagt.

Voriger Artikel
Kapitän Gustavo: Kein Bekenntnis zum VfL
Nächster Artikel
Kein Bekenntnis zum VfL? Hecking nimmt Gustavo in Schutz

Mario Gomez wechselte für 7 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg.

Quelle: imago

Statt zum Sieger der Premier League zum Tabellenachten der Bundesliga: Mario Gomez hat laut "Kicker" durch seinen Wechsel zum VfL Wolfsburg auf viel Geld und die Teilnahme an der Champions League verzichtet. Das bestätigte der Nationalstürmer auch indirekt bei seiner Vorstellung in Wolfsburg. Er habe einige andere Optionen gehabt, aber eben keine Aussicht auf einen Stammplatz.

Mehr Informationen zu den Wechseln der Bundesliga in unserem Transferticker!

Den bekommt Gomez eher beim VfL, zu dem er vom AC Florenz für 7 Millionen Euro Ablöse gewechselt ist, als bei Leicester City. Dort ist Englands Nationalstürmer Jamie Vardy, der zweitbeste Torschütze der abgelaufenden Saison, klar gesetzt.

Beim Saisonauftakt des VfL im DFB-Pokal gegen den FSV Frankfurt (2:1) hat Gomez allerdings noch gefehlt. Er laboriert noch an seinem Muskelfaserriss, den er sich im EM-Viertelfinale gegen Italien zugezogen hatte. Ein Einsatz gegen den FC Augsburg zum Bundesliga-Auftakt am Samstag ist aber möglich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr