Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Wird‘s ernst? Real schaut auf Rodriguez

VfL Wolfsburg Wird‘s ernst? Real schaut auf Rodriguez

Dass Ricardo Rodriguez im Fokus großer Vereine steht, wurde im Laufe dieser Saison schon das eine oder andere Mal gemeldet. Doch jetzt könnte es tatsächlich ernst werden. Champions-League-Finalist Real Madrid bereitet offenbar ein Angebot für den Linksverteidiger des VfL Wolfsburg vor.

Voriger Artikel
Jetzt gibt es ein echtes Endspiel gegen Gladbach
Nächster Artikel
Beim Saisonfinale: Fans wollen ein Fahnenmeer

Ricardo zu Real? Madrid bereitet offenbar ein Angebot für den Linksverteidiger des VfL Wolfsburg vor.

Nach WAZ-Informationen wurde Rodriguez beim VfL-Spiel in Stuttgart von Real-Scouts beobachtet. Der Auftrag sei von Cheftrainer Carlo Ancelotti persönlich gekommen. Der Italiener gilt seit langem als Fan des Schweizers, hatte wohl schon zu seiner Zeit bei Paris St. Germain über eine Verpflichtung von Rodriguez nachgedacht.

Seitdem hat sich der Linksfuß noch einmal deutlich verbessert, er spielt eine ganz starke Saison für den VfL, verpasste nicht eine Bundesliga-Minute! In Stuttgart war er zuletzt wieder bärenstark (WAZ-Note: 2). Das hat dem Vernehmen nach auch die Real-Scouts beeindruckt, die sich nach den Möglichkeiten erkundigt haben sollen, ob und wie Rodriguez im Sommer zu bekommen ist.

Die Spanier suchen einen Nachfolger für Fabio Coentrao, der mit einem Abschied liebäugelt. Auch dem Linksverteidiger Nummer 1, dem Brasilianer Marcelo, wird nach der Heim-WM eine schwierige Saison vorhergesagt. Rodriguez gilt als einer der besten Außenverteidiger Europas unter 23 Jahren und will nächste Saison unbedingt in der Champions League spielen. Der VfL hatte einen Verkauf des Schweizers bislang aber immer kategorisch ausgeschlossen.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr