Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wird das Ihr letztes VfL-Jahr, Herr Schäfer?

VfL Wolfsburg Wird das Ihr letztes VfL-Jahr, Herr Schäfer?

Marcel Schäfer - er ist seit 2007 beim VfL und er ist der Wolfsburger Rekordspieler. Mit dem Fußball-Bundesligisten hat der Fanliebling die Meisterschaft und den Pokal gewonnen. Dass der 31-Jährige noch mal in den USA spielen möchte, ist kein Geheimnis. Die Frage ist nur, wann.

Voriger Artikel
Perisic ignoriert Allofs, lässt Zukunft offen
Nächster Artikel
Zhang weg: Allofs hat schon eine Alternative

Wird wieder Papa: VfL-Rekordspieler Marcel Schäfer.

Quelle: B. Baschin

Schäfers Vertrag läuft noch bis 2017. Kann es sein, dass er schon vorher geht? „Stand jetzt: Nein“, sagt er. „Ich gehe davon aus, dass ich diesen Vertrag erfülle, weil ich das Gefühl habe, dass ich der Mannschaft noch weiterhelfen kann.“ Aber: Falls das „aus irgendeinem Grund“ nicht mehr der Fall sein sollte, werde man sich zusammensetzen. Sein Traum bleibt es, mit der Familie noch mal für eine begrenzte Zeit in den USA zu leben - um danach wieder in neuer Funktion zum VfL zurückzukehren.

Seit 2007 ist er beim VfL, damit dienstältester Wolfsburger Profi und neben Diego Benaglio der einzige, der Meisterschaft und Pokalsieg mitgemacht hat. Für die kommende Saison hat er sich noch einiges vorgenommen. Schäfer will positiv auf sich aufmerksam machen - wie in der vergangenen Spielzeit, als er den verletzten Ricardo Rodriguez großartig ersetzte. Der 31-Jährige: „Einige hatten mich nicht mehr auf dem Zettel, aber mir ist es gelungen, zu überraschen. Ich habe meinen Teil dazu beigetragen, dass wir Vizemeister und Pokalsieger geworden sind. Darauf bin ich stolz.“

Im Trainingslager in Bad Ragaz hat er in der vergangenen Woche gezeigt, wie fit er ist, bei Laufeinheiten macht er selbst jüngeren Kollegen noch etwas vor. „Es ist schon ein gutes Zeichen, wenn man über 30 ist und noch vorn mitläuft“ sagt er schmunzelnd und schaut - wie zuletzt häufiger - aufs Handy. Seine Frau Nadine ist hochschwanger, die Söhne Elia (im VfL-Meisterjahr 2009 geboren) und Noah (kam im VfL-Fast-Abstiegsjahr 2011 zur Welt) bekommen eine Schwester. Schäfer: „Nicht nur unsere Saison war ein Volltreffer: Es war immer unser Wunsch, ein Mädchen zu bekommen. Jetzt haben wir nach einem Meister- und einem Nichtabstiegs-Baby bald ein Pokalsieger-Baby.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell