Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Wir haben Kredit verspielt“

VfL Wolfsburg „Wir haben Kredit verspielt“

Er war einer der Besseren unter den vielen Schlechten bei der peinlichen 0:2-Pleite des VfL am Samstag im Derby gegen Braunschweig. Zumindest auf dem Platz. Seine Sicht der Dinge wirkte hinterher befremdlich. Gestern dagegen brachte der Rechtsverteidiger des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten die Dinge auf den Punkt.

Voriger Artikel
Diegos Vater: Atlético verhandelt
Nächster Artikel
OP ist geglückt: Vieirinha träumt von der WM

Gegen Braunschweig noch einer der Besseren: Christian Träsch.

Quelle: Photowerk (he)

Direkt nach dem Spiel hatte Träsch etwa gesagt: „Man hat gesehen, dass sich keiner hängen lässt.“ Gestern räumte er ein: „Wir haben einfach schlecht gespielt.“ So schlecht gespielt, dass diese Pleite seine Kollegen und ihn verfolgt, und in den nächsten Tagen auch weiterhin verfolgen wird. Träsch: „Man wird überall damit konfrontiert, beim Bäcker, beim Einkaufen, aber die Zeit kann keiner zurückdrehen.“ Und dennoch: „So eine Niederlage nagt an der Mannschaft - der Verein, die Leute in der Stadt sind enttäuscht. Aber man muss auch langsam wieder nach vorn schauen. Wir müssen in Augsburg drei Punkte holen, um die Braunschweig-Niederlage ein bisschen vergessen machen zu können.“

Aber reicht dafür schon ein Dreier am übernächsten Sonntag in Augsburg? „Nein, das geht nicht, das braucht noch Zeit. Wir haben bei den Fans Kredit verspielt“, gibt der Rechtsverteidiger zu, „das wollen wir wieder gutmachen, indem wir Spiele gewinnen. Wenn wir in einen Lauf kommen, kann man das Ganze ein Stück weit wieder gutmachen.“

Träsch sieht den VfL in einer schwierigen Phase, es warten richtungweisende Partien. Wolfsburgs Ex-Kapitän: „Wir haben acht Spiele gemacht, nur neun Punkte geholt. Jetzt spielen wir auswärts - da kann es für uns nicht mehr schlechter laufen.“ Stimmt - in der Ferne hat der VfL in dieser Saison noch nichts geholt.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel