Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Winterwechsel? Basels Embolo will zum VfL

VfL Wolfsburg Winterwechsel? Basels Embolo will zum VfL

Seit Monaten schon hat Klaus Allofs den 18-jährigen Schweizer Breel Embolo auf der Wunschliste - und das Interesse des VfL-Managers ist weiter da. Nach WAZ-Informationen kann sich das Mega-Talent einen Wechsel nach Wolfsburg gut vorstellen.

Voriger Artikel
Vieirinha und Träsch: Zwei ziemlich beste Freunde
Nächster Artikel
Benaglio-Comeback: „Hat Spaß gemacht“

Der eine ist schon beim VfL, der andere könnte kommen: Timm Klose (r.) mit seinem schweizerischen Teamkollegen Breel Embolo.

Quelle: Imago

Embolo ist Stürmer und gilt bei den Eidgenossen als kommender Superstar. Eigentlich wollte Allofs ihn bereits in der abgelaufenen Transferperiode zum VfL holen (WAZ berichtete). Doch laut Bild-Zeitung hatte der Manager erst zwei Tage vor Ablauf der Transferfrist Kontakt zum Spieler aufgenommen - zu spät, da hatte Embolo bereits zugesagt, vorerst beim Erstligisten FC Basel zu bleiben.

Hinter dem gebürtigen Kameruner sind jedoch auch andere Vereine her, unter anderem Borussia Mönchengladbach. „Ich könnte fünf oder sechs Klubs aus Top-Ligen nennen“, wird FCB-Präsident Bernhard Heusler in der Basler Zeitung zitiert. Doch der VfL steht in der Pole Position.

Denn in Wolfsburg sieht der junge Angreifer die Möglichkeit, sich auf Top-Niveau weiterzuentwickeln. Zudem spielen mit den Rodriguez-Brüdern Ricardo und Francisco sowie Timm Klose und Diego Benaglio bereits vier Schweizer beim VfL. In der Winterpause wird Allofs wohl den zweiten Versuch wagen, Embolo nach Wolfsburg zu holen. Rund 15 Millionen Euro will Basel für den Youngster sehen.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell