Volltextsuche über das Angebot:

25°/ 13° Gewitter

Navigation:
Wieder im Visier der Bayern

VfL Wolfsburg Wieder im Visier der Bayern

Schon wieder ein Tor, schon wieder eine gute Leistung: Ricardo Rodriguez hat beim 2:1 des VfL gegen Bremen einen starken Auftritt hingelegt - und bleibt damit in den Notizbüchern europäischer Top-Klubs. Manchester United denkt schon länger über den Linksverteidiger des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten nach, auch Rekordmeister Bayern München hat den 22-Jährigen (Vertrag bis 2016) wieder im Visier.

Voriger Artikel
Der Flugkopfball-Gruß geht nach London
Nächster Artikel
Die Schulter hält: Perisic ist glücklich

Im Visier:  Ricardo Rodriguez ist für seinen Trainer der beste Linksverteidiger der Liga; kein Wunder, dass die Bayern ihn im Auge haben.

Quelle: dpa

Im Sommer hatten sich die Bayern nach dem Nationalspieler erkundigt - und sich dann für Juan Bernat (kam aus Valencia) entschieden. Aber Rodriguez könnte schon im Winter auch da wieder ein Thema werden, der VfL dagegen will mit ihm verlängern (WAZ berichtete). Für Trainer Dieter Hecking ist der Schweizer „der beste linke Außenverteidiger der Liga, er bringt alles mit“. Er sei besser als Bayerns David Alaba, der allerdings zuletzt nicht mehr nur hinten links bei den Bayern spielt (siehe Vergleich).

Hecking hofft, dass Rodriguez in Wolfsburg bleibt und sagt: „Ich mache mir keine Gedanken, ich weiß, dass mein Sportdirektor in Gesprächen ist. Ich sehe momentan keinen Grund zu grübeln. Ich freue mich, dass der Rici solche Leistungen bringt.“

Bundesliga: Der VfL Wolfsburg besiegt Werder Bremen am Samstagabend vor über 29.000 Zuschauern mit 2:1.

Zur Bildergalerie

Kurios: Dass es - wie Hecking meint - mit Manager Klaus Allofs bereits Gespräche um Rodriguez‘ Zukunft gibt, dementiert der Linksverteidiger: „Ich warte nicht drauf. Was er sagen möchte, soll er sagen, ich habe noch nichts gehört, er hat noch nichts gemacht.“

Dass er weiterhin mit Top-Klubs in Verbindung gebracht wird, ehrt den Nationalspieler, der gern bei einem Klub spielen möchte, der regelmäßig in der Champions League unterwegs ist. Außerdem heißt es nach wie vor aus dem Rodriguez-Lager: Wenn Rici beim VfL verlängert, dann nur mit einer Ausstiegsklausel.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr