Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wie viel Schonung verträgt diese Generalprobe?

VfL Wolfsburg Wie viel Schonung verträgt diese Generalprobe?

Die Ausgangslage ist kurios: Zwei Wochen vor dem DFB-Pokalfinale treffen der VfL und Borussia Dortmund morgen in der Fußball-Bundesliga aufeinander. Der BVB kämpft um Platz sieben, braucht einen Sieg. Der VfL hat auch noch Ziele - aber der Druck ist lange nicht so groß.

Voriger Artikel
Neues VfL-Trikot: Premiere in Finale
Nächster Artikel
Urlaub ab 31. Mai - Trainingsstart am 2. Juli

Spielen oder schonen? Mit Ivan Perisic (l.) kam gestern beim Training ein neues Sorgenkind dazu; auch Luiz Gustavo (oben Mitte), Marcel Schäfer (oben rechts), Ricardo Rodriguez (unten Mitte) und Vieirinha (unten rechts) sind angeschlagen.

Für VfL-Trainer Dieter Hecking stellt sich darum die Frage: Wie viel Schonung verträgt diese Generalprobe? Alles reinwerfen, auch um ein Zeichen zu setzen für das Endspiel? Oder lieber den einen oder anderen schonen? Und Spieler, die vielleicht eher Schonung bräuchten, gibt es genug. „Ich habe noch diverse Fragezeichen fürs Wochenende“, so Hecking.

Mit Ivan Perisic kam gestern ein neuer Angeschlagener dazu. Der Kroate musste nach einem Schlag im Training auf seinen rechten Knöchel behandelt werden. Zudem hat er Adduktorenprobleme. Hecking: „Beim Training selbst war es ihm nicht anzumerken, aber danach hatte er wieder Schmerzen.“ Angeschlagen sind auch Luiz Gustavo (Kniereizung) und Marcel Schäfer (Wadenverhärtung). Beide konnten gestern nicht mit der Mannschaft trainieren - und werden wahrscheinlich auch morgen nicht zum Einsatz kommen. Schäfer hatte sich die Verletzung am Mittwoch zugezogen - und die Einheit vorzeitig abgebrochen, Gustavo war da gar nicht auf dem Platz, sondern trainierte wie gestern individuell im VfL-Center.

Zurück auf dem Platz wiederum sind Ricardo Rodriguez (hat aber weiterhin Rückenbeschwerden) und Vieirinha. Der VfL-Flügelflitzer hatte wegen Leistenproblemen schon beim 3:1 am Sonntag in Paderborn gefehlt. „Aber jetzt ist alles wieder gut“, so der Portugiese.

Ziele hat der VfL auch noch - Vizemeister werden, die Heimserie (in dieser Saison national keine Niederlage) ausbauen. Hecking glaubt: „Das wird ein hoch interessantes Spiel.“

apa/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell