Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wer steht im Tor? Benaglio vor Comeback?

VfL Wolfsburg Wer steht im Tor? Benaglio vor Comeback?

Am Samstag (15.30 Uhr) in Ingolstadt soll VfL-Kapitän Diego Benaglio sein Comeback nach einer langwierigen Rückenverletzung geben. So zumindest der Plan. Aber ob er aufgeht, entscheidet sich erst am Freitag.

Voriger Artikel
VfL: Draxler vor Debüt - Benaglio vor Comeback
Nächster Artikel
Königsklasse: VfL lädt 1200 Flüchtlinge ein

Comeback-Entscheidung am Freitag: Diego Benaglio.

Quelle: Imago

Der Keeper ist seit knapp zwei Wochen wieder voll im Mannschaftstraining, spielte bereits 90 Minuten im Regionalliga-Team. Doch Dieter Hecking sagt: „Ich werde immer den vorziehen, der sich zu 100 Prozent fit fühlt.“ Und dazu gehöre eben nicht nur die körperliche Fitness. „Du brauchst auch eine gewisse innere Grundspannung“, erklärt der VfL-Trainer.

Deshalb wird er am Freitag noch einmal das Gespräch mit Benaglio suchen. Gibt der Schweizer grünes Licht, wird er in Ingolstadt spielen - und Koen Casteels, der ihn bislang super vertreten hat, geht auf die Bank. Der Belgier war zuletzt auch angeschlagen, konnte nach seiner Sehnenreizung am Zeh am Donnerstag jedoch wieder mittrainieren.

Anders übrigens als die Num- mer 3: Max Grün hat sich eine starke Prellung am Beckenkamm zugezogen, fehlte am Donnerstag beim Geheimtraining.

tik/apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Dürfen die Neuen gleich ran? Dante (l.) und Julian Draxler könnten am Samstag ihre VfL-Premiere feiern - aber Trainer Dieter Hecking überlegt noch.

Ohne Ivan Perisic und Kevin De Bruyne, dafür mit Julian Draxler und Dante: Am Samstag (15.30 Uhr) bei Aufsteiger FC Ingolstadt wird sich zeigen, wie weit der Umbau beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten schon ist - und an welchen Baustellen Dieter Hecking noch arbeiten muss. Vor der Partie gab sich der Trainer ungewohnt geheimnisvoll...

mehr
Mehr aus Aktuell