Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wenn Dost geht, soll Heung-Min Son kommen!

VfL Wolfsburg Wenn Dost geht, soll Heung-Min Son kommen!

London. Mit Mario Gomez hat der VfL schon ein dickes Transfer-Ausrufezeichen gesetzt. Folgt jetzt das nächste? Als Ergänzung für den deutschen Nationalstürmer hat Wolfsburgs Fußball-Bundesligist Heung-Min Son im Visier! Bei Tottenham Hotspur, dem Klub des Südkoreaners, ist dessen möglicher Wechsel zum VfL schon Kabinenthema.

Voriger Artikel
Kein Bekenntnis zum VfL? Hecking nimmt Gustavo in Schutz
Nächster Artikel
Benaglio bleibt VfL-Kapitän

Klappt‘s im zweiten Anlauf? 2013 entschied sich Heung-Min Son für Leverkusen - jetzt würde er gern von Tottenham zum VfL wechseln.

Quelle: Imago

Allerdings sind die Vorstellungen beider Klubs in Sachen Ablöse noch weit auseinander.

Weil Bas Dost weiter mit einem Abschied liebäugelt, ist eine VfL-Planstelle im Angriff möglicherweise frei. Und während Dost und Gomez ähnliche Spielertypen sind, wäre Son, der auch über Außen kommen kann, auch ein guter Angriffspartner für Gomez. Die WAZ erfuhr: Son würde gern zum VfL wechseln, nachdem Tottenham-Trainer Mauricio Pochettino schon Ende der vergangenen Saison intern angekündigt hatte, nicht mehr auf ihn zu setzen. Allerdings hatten die Spurs vor einem Jahr 30 Millionen Euro für Son an Leverkusen bezahlt und wollen nun mehr als 20 Millionen für den 24-Jährigen haben - und das ist der VfL nicht bereit zu bezahlen. Die Gespräche laufen, die Klubs haben für eine Einigung noch acht Tage Zeit, dann schließt das Transferfenster.

Für den VfL ist es bereits der zweite Anlauf in Sachen Son, schon vor drei Jahren wollte Wolfsburg-Manager Klaus Allofs das damalige HSV-Talent verpflichten. Doch Son, der seit seinem 16. Lebensjahr in Deutschland Fußball spielte, entschied sich für einen Wechsel nach Leverkusen. In insgesamt 135 Bundesliga-Partien für den HSV und Bayer hatte er 41 Tore erzielt.

In England kam er nicht ganz so gut zurecht, erzielte lediglich vier Tore in 28 Premier-League-Spielen. Beim olympischen Fußball-Turnier aber spielte er gut, traf unter anderem beim 3:3 gegen Deutschland.

Und was ist mit Dost, der am Samstag beim 2:1-Sieg im Pokal beim FSV Frankfurt noch das wichtige 2:0 erzielt hatte? Die Liste möglicher Interessenten wird immer länger. Neben Sporting Lissabon und Besiktas Istanbul sollen weiterhin mehrere englische Klubs interessiert sein - Aston Villa, Newcastle und mit Meister Leicester City auch ausgerechnet der Klub, der das Rennen um Gomez gegen den VfL verloren hatte (WAZ berichtete). Ob aus möglichem Interesse auch ein konkretes Angebot wird, ist fraglich - noch, das hatte Allofs am Rande des Pokalspiels betont, sei keines auf seinem Tisch...

eh/apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr