Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wen hätten Sie am liebsten, Herr Allofs?

VfL Wolfsburg Wen hätten Sie am liebsten, Herr Allofs?

In der neuen Saison will der VfL eine noch bessere Mannschaft in der Fußball-Bundesliga und möglicherweise auch in der Europa League ins Rennen schicken. Klaus Allofs, der Manager des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten, arbeitet mit Hochdruck daran und sagt: „Wir wollen uns verstärken.“

Voriger Artikel
Allofs fordert wieder 21 Punkte
Nächster Artikel
„Ausschließen können wir solche Aktionen niemals“

Drei Offensiv-Kandidaten für den VfL: Eric Maxim Choupo-Moting (Mainz), Roberto Firmino und Kevin Volland (beide Hoffenheim, v. l.).

Quelle: dpa

Mit Roberto Firmino, Kevin Volland (beide 1899 Hoffenheim) und Eric Maxim Choupo-Moting hat er drei Offensivkräfte aus der Bundesliga im Auge (WAZ berichtete). Wen hätte Allofs denn am liebsten? Aus Sinsheim heißt es, dass 1899 am Saisonende – wenn überhaupt – nur einen seiner beiden Stars abgibt. Das weiß auch Allofs. „Wenn man in der Bundesliga sucht, wird man zwangsläufig auf diese drei Namen kommen“, meinte der Manager zu dem für den VfL interessanten Trio. „Wir schauen uns halt um.“ Auch im Ausland. Genauer in Madrid, wo der VfL ein Auge auf Real-Stürmer Alvaro Morata geworfen haben soll. „Dass wir intern unser Scouting betreiben, das machen andere Klubs doch genauso. Aber es ist nicht so, dass wir sagen, mit unseren Stürmern geht es nicht“, betonte Allofs und meinte Bas Dost und Ivica Olic. Letzterer kann seinen auslaufenden Vertrag verlängern. Doch der Kroate tendierte zuletzt zu einem Wechsel zu Stoke City nach England. Allofs hat gestern mit Olic gesprochen: „Er hat sich noch nicht entschieden.“

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel