Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Weil Kurt nicht kommt: Neue Chance für Felipe Lopes

VfL Wolfsburg Weil Kurt nicht kommt: Neue Chance für Felipe Lopes

Kurt kommt nicht: Der VfL hat gestern die angedachte Verpflichtung des Verteidigers Kurt Zouma (18) von AS St. Étienne für gescheitert erklärt. Dieter Hecking, Trainer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten, hat allerdings schon eine Alternative: Felipe Lopes.

Voriger Artikel
Diese Mannschaft fordert heute den VfL
Nächster Artikel
Dank Kutschke gibt‘s ein VfL-Schützenfest

Zweite Chance: VfL-Innenverteidiger Felipe Lopes.

In Sachen Zouma stellte VfL-Manager Klaus Allofs gestern klar: „Wir haben verhandelt, aber er wird in diesem Jahr nicht wechseln. Wir haben gut im Rennen gelegen, ich hatte ein persönliches Gespräch mit ihm.“ Im nächsten Jahr könne Zouma wieder ein Thema werden.

Zouma kommt nicht - nun wird Felipe möglicherweise von der „Zu-verkaufen“-Liste des VfL gestrichen. Felix Magath hatte den Brasilianer im Januar 2012 von Nacional Funchal aus Portugal geholt und ihn zum Fixpunkt in der Abwehr gemacht. „Er ist einer, der Champions-League-Ansprüchen genügt“, lobte Magath damals nach den ersten Spielen.

Doch leider ging es für den heute 25-Jährigen nicht so gut weiter - nach einer Gelb-Sperre machte er kein einziges Saisonspiel mehr, in der folgenden Spielzeit kam er nur noch zu einem Joker-Einsatz und ließ sich im vergangenen Winter an den VfB Stuttgart ausleihen. Zum Stammspieler brachte er es dort allerdings auch nicht, kam nur dreimal zum Einsatz - und stand am Ende der halbjährigen Ausleihe wieder beim VfL auf der Matte. In Wolfsburg allerdings hat sich die Ausgangslage verändert, mehrere Konkurrenten sind nicht mehr da. Hecking: „Und Felipe macht im Training einen sehr guten Eindruck, ich bin zufrieden.“

Mit vier Innenverteidigern will Hecking in die Saison gehen, neben Naldo, Robin Knoche und Timm Klose besetzt Felipe momentan die vierte dieser „Planstellen“. Dabei könne es bleiben, so Hecking, „wenn Felipe bereit ist und die Konkurrenzsituation annimmt.“

apa/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.