Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Was wird aus Diego und Olic? VfL-Entscheidung im Februar

VfL Wolfsburg Was wird aus Diego und Olic? VfL-Entscheidung im Februar

Bei zwei Stammspielern des VfL läuft der Vertrag am Saisonende aus. Ob Wolfsburgs Fußball-Bundesligist die Verträge von Ivica Olic und Diego verlängern möchte, ist offen. Klar ist jetzt immerhin: Nach dem Ende des Winter-Transferfensters bekommen beide die VfL-Entscheidung mitgeteilt. „Bis dahin müssen sie sich aber nicht extra anbieten“, stellte Manager Klaus Allofs gestern in Abu Dhabi klar.

Voriger Artikel
„Ich wollte unbedingt jetzt nach Wolfsburg“
Nächster Artikel
Top-Teams? „Wir brauchen uns nicht zu verstecken“

Auf dem Absprung? Auch die Zukunft von Ivica Olic (m.) soll sich im Februar entscheiden - der Vertrag das VfL-Stürmers läuft am Saisonende aus. Santos bietet VfL-Spielmacher Diego (l.) Vorvertag.

Quelle: Photowerk (he)

Im Februar ist es soweit. Dann bekommen Olic und Diego Klarheit. „Das heißt nicht, dass sie sich bis dahin in jedem Training und Spiel Pluspunkte verdienen müssen und wir die am Ende zusammenzählen“, sagt Allofs. „Wir kennen die beiden genau und wissen, was wir an ihnen haben. Sie sind ein ganz wichtiger Bestandteil dieser Gruppe. Aber wir müssen uns die Zeit nehmen, um zu sehen, wie sich die gesamte Mannschaft entwickelt.“ Diego ist Top-Verdiener beim VfL, auch Olic liegt in der Gehalts-Rangliste weit oben - auch das dürfte bei der Entscheidung eine Rolle spielen.

Die Spieler sind seit geraumer Zeit über den VfL-Fahrplan informiert. „Wir finden immer klare und direkte Worte“, so Allofs, der zumindest in einem Fall andeutet, dass es über den Sommer hinaus weitergeht: „In manch einem Fall haben wir schon Kontakte hergestellt.“ Sollte es bei Diego ein Nein aus Wolfsburg geben, sieht sich der FC Santos schon als sein neuer Verein ab Sommer. „Wenn nichts mehr anderes kommt, dann unterschreibt Diego im Februar einen Vorvertrag bei uns“, sagt der Präsident des brasilianischen Traditionsvereins.

Voriger Artikel
Nächster Artikel