Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Warum sich Maxi Arnold auf den FC Augsburg freut

VfL Wolfsburg Warum sich Maxi Arnold auf den FC Augsburg freut

Am 26. August hat das lange Warten ein Ende: Dann beginnt die neue Fußball-Bundesliga-Saison - und seit Mittwoch steht der neue Spielplan. Der VfL Wolfsburg muss zum Auftakt reisen und gastiert am ersten Spieltag beim FC Augsburg. Trainer Dieter Hecking nimmt es gelassen, auch wenn er lieber in der heimischen VW-Arena gestartet wäre.

Voriger Artikel
Neuer Spielplan: Der VfL Wolfsburg startet beim FC Augsburg
Nächster Artikel
Jetzt startet Vorbereitung auf den VfL Wolfsburg

Saison-Auftakt in Augsburg: Der VfL (r. Christian Träsch) gastiert am ersten Spieltag beim FCA (l. Caiuby) - für Wolfsburgs Maxi Arnold ist es eine besondere Partie.

Quelle: Boris Baschin

„Ich hätte natürlich gern zunächst ein Heimspiel gehabt, aber letztlich müssen wir gegen alle spielen. In Augsburg zu starten, ist in Ordnung“, sagt der Coach. In der vergangenen Saison hatte der VfL zunächst ein Heimspiel. Gegen Eintracht Frankfurt gewannen die Wolfsburger mit 2:1.

Jetzt müssen sie auswärts ran - und einer ist besonders heiß auf die Auftakt-Partie: „Ich habe in Augsburg mein Profidebüt gegeben, daher habe ich natürlich gute Erinnerungen daran und freue mich immer besonders auf die Spiele beim FCA. Wir wollen gut in die Saison starten und ich denke, dass Augsburg eine nicht einfache, aber machbare Aufgabe ist“, sagt Mittelfeldmann Maxi Arnold. An welchem Tag das Spiel genau stattfindet, ist noch nicht klar. In den kommenden Wochen terminiert die Deutsche Fußball-Liga die ersten Spieltage exakt.

Auf die erste Partie in der VW-Arena müssen sich die Fans aber noch ein wenig gedulden. Nach dem Auftakt hat der VfL erst einmal zwei Wochen Pause. Der Grund: Länderspiele stehen an. Am Wochenende 9. bis 11. September empfangen die Wolfsburger dann den 1. FC Köln. Die einzige Partie unter der Woche in der Hinrunde gibt es bereits am 4. Spieltag - gegen Borussia Dortmund. Auf Aufsteiger RB Leipzig trifft der VfL am 7. Spieltag, beim Zweitliga-Meister SC Freiburg muss der Tabellenachte der Bundesliga-Vorsaison am 10. Spieltag ran. Den Leckerbissen gegen den Rekordmeister und amtierenden DFB-Pokalsieger Bayern München gibt es für den VfL am 14. Spieltag.

Wegen der Olympischen Spiele startet die Saison erst später. Der letzte Spieltag der Hinrunde ist daher erst im Januar.

von Marcel Westermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg

Am Mittwoch gab die Deutsche Fußball-Liga (DFL) den Spielplan für die kommende Bundesliga-Saison bekannt. Wie üblich eröffnet der amtierende deutsche Meister, Bayern München, die neue Saison. Gegner am Freitag, den 26. August, ist Werder Bremen. Der VfL Wolfsburg startet auswärts gegen den FC Augsburg.

mehr
Mehr aus Aktuell