Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Völler sieht Wolfsburg auf den Plätzen drei bis sechs

Vfl Wolfsburg Völler sieht Wolfsburg auf den Plätzen drei bis sechs

Der VfL gewann noch nie ein Fußball-Bundesliga-Spiel bei Bayer - dennoch warnt Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler vor dem heutigen Duell vor dem VfL: „Wolfsburg wird mit Gladbach, Schalke und uns um die Plätze drei bis sechs kämpfen!

Voriger Artikel
Milene ist da: Gustavo happy
Nächster Artikel
Wir suchen die Auflauf-Kids fürs Derby gegen Eintracht!

Rudi Völler: Der Bayer-Sportdirektor warnt sein Team vor dem VfL.

Quelle: dpa

In der vergangenen Saison sei der VfL trotz eines qualitativ hochwertigen Kaders unter seinen Möglichkeiten geblieben. „Jetzt haben sie noch mehr Qualität im Kader“, sagt Völler, „mit Luiz Gustavo haben sie einen Top-Spieler geholt. Ich bin ein Fan von ihm!“

Bayer sei nicht in der Lage, solch einen Megadeal zu stemmen. „Wir haben nur ein gewisses Budget von der Bayer-AG, aber trotzdem sind wir in der Lage, mit Wolfsburg zu konkurrieren“, so Völler, der im Kampf um Europa für den VfL im Vergleich zu seinem Team einen Vorteil sieht: „Sie haben keine englischen Wochen.“

Für Bayer beginnen die nächste Woche mit dem Champions-League-Spiel am Dienstag bei Manchester United. Bayer-Trainer Sami Hyypiä: „Wolfsburg war letzte Saison schon ein schwieriger Gegner für uns. Individuelle Klasse hatte die Mannschaft schon immer und jetzt hat sie sich auch noch gut verstärkt.“

Ob Bayer auf Kapitän Lars Bender (Hüftprellung) bauen kann, ist weiterhin offen. Die Entscheidung fällt erst heute.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel