Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
VfL will neue Nummer 2 hinter Benaglio

VfL Wolfsburg VfL will neue Nummer 2 hinter Benaglio

Es gibt nicht viele Spieler, die auf dem Trainingsplatz in Bad Kleinkirchheim mit Felix Magath scherzen. Diego Benaglio erlaubt sich ab und an mal einen flapsigen Spruch, der deutlich macht: Zwischen dem Trainer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten und dem kriselnden Torwart stimmt die Chemie. Der Schweizer soll weiterhin die Nummer 1 bleiben, aber Wolfsburg sucht einen neuen Ersatzkeeper.

Voriger Artikel
Dejagah wünscht sich ein Ende der Achterbahnfahrt
Nächster Artikel
Marco Russ: „Habe einen Tapetenwechsel gebraucht“

Er könnte den VfL noch verlassen: Wolfsburgs Trainer überlegt, Marwin Hitz gehen zu lassen.

Der Reihe nach: Nachdem Benaglio in der ersten Woche des Ostsee-Trainingslagers keinen guten Eindruck gemacht hatte, wurde beim VfL gezweifelt. Gezweifelt daran, ob der Schlussmann wieder an seine starke Form aus der Meistersaison anknüpfen kann. Nach dem ersten Trainingslager sollte die Entscheidung fallen. In der vergangenen Woche fiel sie dann – nachdem Magath mit Benaglio und dessen Berater gesprochen hatte.

Benaglio hat sich mittlerweile gefangen. Seine Leistungen in Kärnten sind okay. In einigen intensiven Gesprächen hat Magath mit dem Keeper die schlechte zurückliegende Saison aufgearbeitet. Die Verpflichtung einer neuen Nummer 1, wie Bremens Tim Wiese, ist jetzt erstmal vom Tisch.

Der VfL Wolfsburg im Trianingslager: Keeper Diego Benaglio bei der Arbeit.

Zur Bildergalerie

Bewegung im Torwart-Team könnte es dennoch geben. Magath wünscht sich eine starke Nummer 2 hinter Benaglio, die er gegebenenfalls ohne Bedenken einsetzen kann. Die Suche läuft. Ist sie erfolgreich, könnte Marwin Hitz ausgeliehen werden, um höherklassig Spielpraxis zu bekommen.

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Marco Russ: „Das Interesse war so stark – ich wollte nirgendwo anders hin“

Am Freitagabend hatte Marco Russ noch für Eintracht Frankfurt in der 2. Liga bei Greuther Fürth gewonnen – mit 3:2 nach 0:2-Rückstand. Am Samstag wurde der 25-Jährige schon im Trainingslager des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten vorgestellt.

mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.