Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
VfL ohne Rodriguez, Guilavogui und Vieirinha?

VfL Wolfsburg VfL ohne Rodriguez, Guilavogui und Vieirinha?

Das sind keine guten Nachrichten vorm wichtigen Europa-League-Heimspiel: Ricardo Rodriguez, Josuha Guilavogui und Vieirinha drohen für morgen auszufallen!

Voriger Artikel
Darum kann uns diese Niederlage helfen
Nächster Artikel
Geht doch! Gegen Everton kommen über 20.000 Fans

Verletzt: Trainingspause für Vieirinha.

Quelle: Archiv

Das angeschlagene VfL-Trio konnte gestern nicht mit der Mannschaft trainieren. „Sie haben alle Probleme“, erklärte Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking und ging dann ins Detail. Vieirinha habe weiter mit seiner Steißbein-Verletzung aus dem Schalke-Spiel zu kämpfen, Guilavogui habe schon länger Leistenprobleme – und wird wohl ausfallen. Das wird wohl auch bei Rodriguez so sein, der am Samstag auf Schalke endlich sein Comeback nach einer hartnäckigen Gesäßmuskel-Entzündung feiern konnte. Aber: „Rici merkt immer noch leicht seine Entzündung im Gesäß. Bei ihm stellt sich auch die Frage, nachdem er vier Wochen raus war, ob es überhaupt Sinn macht, ihn drei Spiele in einer Woche spielen zu lassen“, denkt der VfL-Trainer auch an die Liga-Partie am Sonntag gegen Gladbach. Der schweizerische Nationalspieler absolvierte eine leichte Laufeinheit. „Wenn er am Mittwoch nicht trainieren kann, wird er nicht dabei sein“, so Hecking.

Die Rodriguez-Rolle hinten links nahm VfL-Rekordspieler Marcel Schäfer ein, im defensiven Mittelfeld dürfte Hecking neben Luiz Gustavo Junior Malanda bringen. Und für Vieirinha rückte Aaron Hunt in die vermeintliche A-Mannschaft, die jedoch nicht vollzählig beim Trainingsspiel agierte.

eh

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell