Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
VfL holt Hasan Salihamidzic

VfL Wolfsburg VfL holt Hasan Salihamidzic

Transfer-Überraschung kurz vor Sonnenuntergang: Der VfL hat Hasan Salihamidzic verpflichtet! Gestern Abend stellte Wolfsburgs Fußball-Bundesligist den 34-Jährigen im Trainingslager an der Ostsee vor. „Brazzo“ kommt ablösefrei von Juventus Turin, wo er keinen neuen Vertrag mehr erhielt.

Voriger Artikel
VfL nun im Glücksburger Strandhotel
Nächster Artikel
Bleibt Kahlenberg doch?

Von Juventus ablösefrei zum VfL: Hasan Salihamidzic.

Für Salihamidzic schließt sich nun der Kreis: Bei einem Hallenturnier machte der damalige Amateurspieler des HSV 1996 erstmals ein großes Publikum auf sich aufmerksam. Gegner: der VfL Wolfsburg – genau der Verein, bei dem er nun wohl seine Karriere beenden wird. Kurz nach diesem Hallenturnier wurde Salihamidzic bei den Hamburgern in die Bundesliga „befördert“ – von Trainer Felix Magath!

1998 wechselte er dann zu den Bayern, wurde sechsmal Meister und holte 2001 die Champions League, ehe er 2007 bei Juventus Turin anheuerte. Dort machte der Bosnier in der vergangenen Saison nur noch zehn Spiele, sein Vertrag wurde nicht mehr verlängert.

„Ich war der Trainer, der ihn in die Bundesliga brachte“, so Magath gestern, „jetzt hat er eine Riesenkarriere hinter sich, wird uns mit seiner Reife gut tun und kann eine Menge Erfahrung weitergeben.“ Die vier Jahre in Italien wären gut für seinen einstigen Schützling gewesen, auch was seine Erfahrung im taktischen Bereich angehe.

Salihamidzic, der beim VfL die Nummer 11 tragen wird, könne „viele Positionen spielen“, so Magath, „und das auf höchstem Niveau.“ Der Vertrag des Routiniers gelte zunächst nur für eine Saison. Magath: „Aber wenn er fit bleibt, geht es für ihn weiter.“

Felix Magath mit dem Überraschungstransfer Hasan Salihamadzic.

Zur Bildergalerie

Hasan Salihamidzic

● *1. Januar 1977 in Jablanica, Bosnien
● U-15- und U-16-Auswahl für Jugoslawien
● Mit 15 Flucht nach Hamburg
● 72 Bundesliga-Spiele für den HSV (19 Tore), 234 für den FC Bayern (30 Tore)
● 43 Länderspiele (6 Tore) für Bosnien-Herzegowina, Rücktritt 2006
● verheiratet, drei Kinder
● Spitzname „Brazzo“ (bosnisch: Braco), „Bürschchen“

apa/eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.