Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfL: Wilde Gerüchte um Spanien-Knipser Torres

VfL Wolfsburg VfL: Wilde Gerüchte um Spanien-Knipser Torres

Der VfL und seine Stürmersuche - jetzt wird‘s vogelwild: Der Bundesligist wird mit Spanien-Knipser Fernando Torres in Verbindung gebracht.

Voriger Artikel
Stürmersuche: Allofs auf Tour
Nächster Artikel
VfL-Europameister Stolze: „Es ist ein sehr gutes Gefühl“

Es wird jeden Tag wilder: Gestern wurde der VfL mit Spanien-Knipser Fernando Torres in Verbindung gebracht.

Manager Klaus Allofs macht bei derlei wilden Gerüchten zu: „Ich sage nichts mehr zu den ganzen Namen.“ Gianluca di Marzio, der als großer Transfer-Experte in Europa gilt, hatte die Welle losgetreten. Der „Sky-Italia“-Journalist schreibt, dass der Spanier auf der Agenda des VfL steht und die Wolfsburger bereits mit dessen Berater in Kontakt getreten sind. „Liegt Torres‘ Zukunft in der Bundesliga? Wolfsburg arbeitet daran. Es ist ihnen ernst“, so di Marzio auf seiner Homepage. Chelsea-Trainer José Mourinho wiederum betonte gestern, dass er den 30-Jährigen nicht abgeben möchte. Das gilt auch für Anthony Martial. Der 18-jährige Stürmer von AS Monaco ist eines der größten französischen Talente. Allofs hat sich nach ihm erkundigt, aber Monaco will den Angreifer nicht abgeben. Anders ist‘s bei Vincent Aboubakar (FC Lorient). „Wolfsburg ist interessiert“, hieß es gestern aus dem Umfeld des Kameruners.

eh

Voriger Artikel
Nächster Artikel