Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
VfL-Trainer warnt Arnold

VfL Wolfsburg VfL-Trainer warnt Arnold

Alle lieben Maxi! Für den Umgang mit dem Trubel um seine Person bekommt VfL-Liebling Arnold das nächste Lob von Dieter Hecking. Doch vor dem Spiel heute bei Eintracht Frankfurt warnt der Trainer des Wolfsburger Fußball-Bundesligisten den Youngster auch vor einem aggressiven Gegner.

Voriger Artikel
Der beste Partner für Gustavo
Nächster Artikel
VfL: Höhenflug auch wegen Derby-Blamage

Maxi Arnold

Fans, Mitspieler, Verantwortliche, Medien - alle huldigen Arnold. Wie geht der Youngster damit um? „Der lässt das alles über sich ergehen“, sagt Hecking schmunzelnd - und schildert: „Unsere Mannschaft ist so intakt, dass sich die älteren Spieler jetzt um Maxi kümmern. Ihm wird gesagt, dass er alles mitnehmen und genießen soll, denn es kommen auch wieder Wochen, in denen es nicht so gut läuft. Aber auch dann wird er bei uns aufgefangen.“

Dabei hat das große Mittelfeld-Talent so viel Hilfe fast gar nicht nötig. Hecking lobt Arnolds Charakter: „Maxi weiß, was er will. Er ist total geerdet und besteht das alles gerade mit einer Bravour, die man einem 19-Jährigen gar nicht zutraut.“

Alle lieben Maxi! Nur die Gegner nicht. Vor dem Frankfurt-Spiel warnt Hecking seinen Youngster, der immer wichtige Tore schießt: „Er wird es auf dem Spielfeld spüren, dass die Beachtung des Gegners größer wird. Frankfurt weiß nun, dass Maxi gefährlich ist und wird sich mehr um ihn kümmern.“ Das ist dann schwieriger für den Teenager, aber gut für die Mannschaft. Hecking: „Dadurch bekommen andere wieder mehr Raum...“

rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel