Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
VfL: Hecking rotiert Schäfer und Dante zurück in Startelf

VfL Wolfsburg VfL: Hecking rotiert Schäfer und Dante zurück in Startelf

Große Personalsorgen beim VfL Wolfsburg: Acht Spieler fallen aus. Zusätzlich rotiert Dieter Hecking. Dante und Schäfer kehren zurück in die Startelf.

Voriger Artikel
Ein Top-Talent, das die Kirche vermisst
Nächster Artikel
„Einige werden angefressen gucken“

Auch André Schürrle fehlt: Die Ausfall-Liste von Dieter Hecking ist lang.

Quelle: imago sportfotodienst

Das ist die Startaufstellung des VfL Wolfsburg:

Casteels - Träsch, Naldo, Dante, Rodriguez - Arnold, Luiz Gustavo - Vieirinha, Draxler, Schäfer - Kruse

Dass die Personalnot beim Wolfsburger Fußball-Bundesligisten so groß wie noch nie seit Heckings Amtsantritt ist, soll den VfL nicht bremsen. „Was soll ich lamentieren?“, so der Trainer. „Wir werden trotzdem eine Mannschaft auf dem Platz haben, die in Berlin gewinnen kann!“

Wie diese Mannschaft aussehen wird, ist spannend. Denn nachdem am Freitag klar war, dass die Wackelkandidaten Diego Benaglio, Daniel Caligiuri und Josuha Guilavogui allesamt frühestens zum Bayern-Spiel in einer Woche wieder zur Verfügung stehen werden, gab es die nächste schlechte Nachricht: André Schürrle plagt sich als Spätfolge des Spiels in Gent mit einer Oberschenkelzerrung herum. „Wir hatten zunächst sogar einen Faserriss befürchtet“, verriet Hecking.

Schürrle raus - Hecking muss improvisieren. Mit Max Kruse, Vieirinha und Julian Draxler hat er nur noch drei Kandidaten für vier Offensivpositionen. Maxi Arnold könnte der vierte sein, aber dann fehlt er auf der Doppelsechs. Dort wird er aber womöglich gebraucht, weil Christian Träsch nach dem Kreuzbandriss von Sebastian Jung hinten rechts spielen könnte - wenn dort nicht doch Vieirinha auftaucht. Kompliziert.

Mögliche Lösungen: Bruno Henrique feiert sein Startelf-Debüt, ganz vorn oder auf rechts. Hecking: „Kann sein, dass er seine Chance bekommt.“ Oder Marcel Schäfer (als Linksaußen oder auf der Sechs) rückt wieder ins Team. Oder ein Manndecker (Robin Knoche) spielt im defensiven Mittelfeld.

Neben den Langzeitverletzten Bas Dost, Carlos Ascues und Sebastian Jung fallen zudem auch noch zwei mögliche Nachrücker aus dem eigenen Nachwuchs aus: U-23-Mittelfeldmann Paul Seguin musste sich in dieser Woche wegen freier Gelenkkörper einer Sprunggelenks-OP unterziehen und fehlt damit vorläufig auch dem VfL II im Aufstiegskampf. Jannes Horn, Linksverteidiger der U 19 und zuletzt bei den Profis im Training dabei, muss nach seinem Platzverweis beim A-Jugend-Spiel in Kiel eine Zwei-Spiele-Sperre abbrummen, die für alle VfL-Teams gilt.

apa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell

Stell Dir ein Team zusammen, kaufe und verkaufe Spieler und sammle Punkte. Jetzt anmelden und die Chance auf tolle Preise sichern! mehr